Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Handball’

Spielbericht SW Osterfeine 2 gegen TV Dinklage 3

15. Oktober 2018
Kommentare deaktiviert für Spielbericht SW Osterfeine 2 gegen TV Dinklage 3

Unsere Damen starteten sehr stark und kamen gut ins Spiel. So konnten wir mit 3:8 nach 14min in Führung gehen. Diese Führung konnten wir bis zur Halbzeit halten, sodass es 9:15 zur Halbzeit für Osterfeine stand. Nach der Halbzeit passierten zu viele technische Fehler im Angriff, wodurch Dinklage nach 36min auf 13:16 verkürzen konnte. Bis zur 44min konnten wir die Führung erneut auf 15:20 ausbauen.Danach verloren wir im Angriff vermehrt Bälle, weshalb die Dinklagerinnen immer mehr aufholten. So kam es, dass Dinklage auf 21:23 in der 58min verkürzen konnte.

Die Schlussphase wurde zunehmend hektischer, was die Gegner nutzen konnten. Es wurde in der letzten Minute leider nochmal sehr eng, da es nur noch 22:23 für uns stand. Durch einen Fehlpass, erhielt Dinklage sogar die Möglichkeit den Ausgleich zu machen, verlor jedoch ebenfalls durch einen technischen Fehler den Ball. Dieser Ballverlust war glücklicherweise unser Sieg, sodass wir das Spiel am Ende mit 22:23 gewinnen konnten. Zwei sehr wichtige Punkte, welche wir auf unser Punktekonto schreiben können.

Am kommenden Wochenende geht es nun gegen Ankum, welche ebenfalls wie unsere Damen bisher ungeschlagen sind.

Wir hoffen auf eine lautstarke Unterstützung durch unsere Fans!

 

Handball

Die 1. Damen bedankt sich beim Sponsor Klemens Kreymborg

10. Oktober 2018
Kommentare deaktiviert für Die 1. Damen bedankt sich beim Sponsor Klemens Kreymborg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ohne Sponsoren wäre der Handballsport eine teure Angelegenheit. Umso wichtiger ist es demnach, sich bei Sponsoren und Gönnern der Mannschaften zu bedanken. So auch die 1. Damen des SW Osterfeine. Seit vielen Jahren wird die Mannschaft bereits von der Firma Sonac Lingen GmbH, die von Klemens Kreymborg als Standortleiter des Werks in Haverbeck vertreten wird, unterstützt. Sei es Trikots, Schuhe, Socken oder Aufwärmshirts – Klemens hilft der 1. Damen immer gerne weiter. So auch in diesem Jahr. Zur Saison 2018/2019 sponserte er im Namen der Sonac Lingen GmbH den Damen einen neuen Satz Trainingsanzüge für die sich die Mannschaft recht herzlich bedankt!

Wir hoffen auf eine noch lange währende Zusammenarbeit und sagen DANKE KLEMENS!

Die 1. Damen

Handball

Handball-Spielbericht Osterfeine II gegen Bramsche I

9. Oktober 2018
Kommentare deaktiviert für Handball-Spielbericht Osterfeine II gegen Bramsche I

Mit Bramsche empfingen wir einen unbekannten Gegner, welcher mit 6:2 Punkten direkt hinter uns in der Tabelle war.

Das Spiel startete gut für Bramsche, sodass wir nach 5 min mit 0:2 hinten lagen. Diesen Rückstand konnten wir bis zur 9min (3:5) nicht aufholen.Drei Minuten später jedoch schafften wir die „Aufholjagd“ (5:5) und konnten anschließend mit 7:5 erstmals in Führung gehen.In der 27min stand es noch unentschieden (12:12), als die Damen eine deutlich bessere Abwehr spielten, wodurch sie mit einer zwei Tore Führung in die Halbzeit gehen konnten.Nach der Halbzeit spielten unsere Damen ein deutlich schnelleres Spiel, wodurch die Führung auf 19:14 in der 42min ausgebaut werden konnte.Diese Führung konnten die Damen bis zum Ende halten. Wir gewannen das Spiel mit einem souveränen 24:20.

Am 21.10 findet das nächste Heimspiel gegen Ankum statt, welche bisher ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen.

Wir hoffen hierbei auf zahlreiche Unterstützung der Fans!!

 

 

Handball

1. Damenmannschaft holt Derbysieg gegen Lohne

27. September 2018
Kommentare deaktiviert für 1. Damenmannschaft holt Derbysieg gegen Lohne

Was war das denn für ein Handballspiel am vergangenen Samstag gegen die Damen von Blau-Weiß Lohne? Jedenfalls war es ein Spiel, was man so nicht unbedingt jedes Wochenende gut vertragen kann! Unterm Strich zählen natürlich nur die zwei nicht unbedingt eingeplanten Punkte…aber wir hätten es auch einfacher gestalten können!

Die Gäste, die im Vorjahr einen guten Mittelfeldplatz einspielen konnten und sich zu dieser Saison nochmal gezielt verstärkt hatten, übernahmen in den ersten Minuten das Kommando und lagen nach 6 Minuten mit 3:1 in Führung. Dann aber lief unser Tempospiel urplötzlich wie aus einem Guss, beginnen bei einer am Samstag bärenstark aufgelegten Laura Böckerstette im Tor. So konnten wir einen schnellen Angriff nach dem anderen laufen und Lohne somit überrennen. Bis zum Pausenpfiff gelang es uns, einen 7-Torevorsprung zu erkämpfen (15:8). Damit war in der Halbzeitpause die Marschroute für den zweiten Abschnitt ganz einfach festzulegen: genauso weiterspielen wie vorm Pausenpfiff!

Diese Rechnung hatten wir aber ohne die Lohnerinnen gemacht, die direkt nach Wiederanpfiff einen beeindruckenden Charakter zeigten und sich keinesfalls geschlagen gaben. Eine einfache taktische Maßnahme im Angriff des Gegners stellte unsere Deckung urplötzlich vor ungewohnte Probleme. Die noch in der ersten Hälfte bestens harmonierende Abwehr brach einige Male völlig in sich zusammen. Hinzu kamen auf unserer Seite einige unvorbereitete Abschlüsse, die nun Lohne zu einfachen Treffern nutzte. Binnen zwölf Minuten war der schöne Vorsprung aufgebraucht (17:17), ehe sich unser Team gerade noch rechtzeitig aufrappelte und keinen Rückstand zuließ. Im Gegenteil konnten wir so langsam wieder die Oberhand gewinnen.

Der Sieg war aufgrund der tollen ersten Hälfte sicher nicht unverdient, und aus den Ereignissen der zweiten Halbzeit müssen und werden wir unsere Lehren ziehen.

Jetzt haben wir erstmal „Herbstferien“. Unser nächstes Saisonspiel, wieder in eigener Halle, findet erst am 21.10.2018 (13:30 Uhr) statt. Zu Gast ist dann die Mannschaft des SV Höltinghausen, die an diesem Wochenende mit dem überraschenden Sieg gegen die starken Cloppenburgerinnen für ein Ausrufezeichen gesorgt hat.

Also…wir sehen uns hoffentlich demnächst wieder in der Halle!

Handball

Saisonauftakt der weiblichen A-Jugend geglückt

19. September 2018
Kommentare deaktiviert für Saisonauftakt der weiblichen A-Jugend geglückt

Mit viel Vorfreude und großem Kader ist die weibliche A-Jugend in ihre Landesligasaison 2018/19 gestartet.

Am 01.09.2018 um 9.15 Uhr starteten die SWO Mädels zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Goldenstedt. Durch die für uns ungewohnte Anpfiffzeit (11 Uhr) und auch die neue Kaderzusammensetzung, spielten die Mädels ungewohnt nervös. In der ersten Halbzeit fanden wir nicht zu unserem Spiel, eine löchrige Abwehr, ein inkonsequenter Angriff, viele Ballverluste und schlechte Torabschlüsse führten dazu, dass Goldentstedt mit 10:8 die erste Halbzeit für sich entscheiden konnte.

In der zweiten Halbezeit fanden die Mädels ihren Spielwitz wieder. Eine deutlich bessere Abwehr und eine souveräne Leistung der Torfrau, ermöglichten uns Ballgewinne, ein schnelles Tempospiel und erfolgreiche Torabschlüsse. So konnten wir durch einen Rückstand in der Halbzeit, in der 35. Minute zu einem 10:10 ausgleichen und das Spiel in der 36. Minute zu unseren Gunsten drehen. Wir gewannen das Spiel 18:21 und wir bedanken uns für die zahlreich mitgereisten Fans.

Torfrau: Frauke Lücke (zwei von vier 7m gehalten)

Torschützen: Hanna Glandorf, Melissa Meyer, Hannah Kalus (je 4), Anna Wiehebrink (3), Vanessa Lübbehusen (2), Verena Meyer, Johanna Westendorf, Antonia Bosche, Sophie Stöppelmann (je 1)

Am 08.09. empfingen wir die Mädels des BW Lohne zu ersten Heimspiel der Saison. Mit lautstarker Unterstützung der vollen Tribüne gelang es uns von Beginn an das Spiel zu dominieren. Dank einer gut stehenden Abwehr konnten wir bereits in der 10. Minute mit 6:1 in Führung gehen. Das Zusammenspiel von Abwehr und Torwart, das schnelle Umschalten in den Angriff führten zu einem Halbzeitstand von 13:7.

Trotz einiger Umstellungen in der Abwehr, zahlreichen Auswechslungen und Experimentierfreudigkeit im Angriff, konnte die Führung gehalten werden. Der erste Heimsieg war gesichert. Der Entstand war 20:15 und wir bedanken uns für die vielen Zuschauer in der heimischen Halle.

Torfrau: Frauke Lücke (fünf von zehn 7m gehalten)

Torschützen: Hannah Kalus (5), Sophie Stöppelmann (4), Melissa Meyer (3), Jasmin Lorenz, Hanna Glandorf, Hannah Eismann (je 2), Verena Meyer, Anna Wiehebrink (je 1)

Handball

1. Damen Landesliga

19. September 2018
Kommentare deaktiviert für 1. Damen Landesliga

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Handball

Nichts zu holen für 1. Damen – Cloppenburg in eigener Liga

17. September 2018
Kommentare deaktiviert für Nichts zu holen für 1. Damen – Cloppenburg in eigener Liga

Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal ein Spiel mit 20 Toren Unterschied verloren habe – und ehrlich gesagt will man sich an solche Spiele auch nicht lange erinnern. Jetzt ist es halt wieder passiert, aber die Niederlage beim TV Cloppenburg (17:37) ist schon jetzt wieder abgehakt.

Es gibt halt Tage und Umstände, an und bei denen einfach zu viel schief läuft. Cloppenburg ist definitiv in der falschen Liga unterwegs und wird nur ein kurzes Gastspiel in der Landesliga haben. Die Mannschaft ist in der letzten Saison mit 23 (!) Punkten aus der Oberliga abgestiegen, weil letztmalig die gleitende Skala ohne Bremse nach oben durchgeschlagen hatte. Uns war schon vorher klar, dass es für uns nur ein Testspiel unter Wettkampfbedingungen werden konnte. So ließ uns der TVC auch nur die ersten fünf Minuten mitspielen, bevor sich die Gastgeberinnen kontinuierlich absetzten.

Uns machte insbesondere der harzverklebte Ball in fast jedem Angriff große Probleme. Gleichwohl haben wir an diesem Tag auch einen Haufen an unnötigen Fehlern produziert. Lediglich der abermals gut aufgelegten Laura Böckerstette im Tor war es zu verdanken, dass es nicht noch schlimmer wurde. Wir haben letztendlich in Angesicht der frühzeitig feststehenden Klatsche einfach in der zweiten Hälfte noch einige Dinge probiert, mehr ließ die Heimmannschaft ohnehin nicht zu.

Nun denn…abhaken und auf die kommenden Aufgaben blicken. Einen bleibenden Schaden hat diese heftige Niederlage jedenfalls nicht bei uns hinterlassen! Dennoch müssen wir uns kommende Woche deutlich steigern, um gegen Blau-Weiß Lohne gegen zu halten.

Also…wir sehen uns hoffentlich kommenden Samstag um 18.30 Uhr in der Halle!

Handball

I.Damenmannschaft mit viel Tempo beim Saisonauftakt

10. September 2018
Kommentare deaktiviert für I.Damenmannschaft mit viel Tempo beim Saisonauftakt

Vor dem Spiel am Freitag wussten wir nicht so richtig, wo wir eigentlich stehen und was in der neuen Spielklasse auf uns zukommen wird. Natürlich konnten wir diese Frage am Freitag nicht vollständig beantworten, dennoch dürfte der klare Auftaktsieg der notwendige Mutmacher sein, den wir angesichts der vor uns liegenden schweren Saison gut gebrauchen können.

Mit den Gästen aus Holdorf trafen wir auf eine Mannschaft, die im letzten Jahr letztendlich souverän die Klasse halten konnte. Wir wussten, dass wir auf ein Team treffen würden, das bis zur letzten Minute um jeden Ball kämpft und über ein paar individuell starke Spielerinnen verfügt. So waren dann auch die ersten Minuten vom Kampf geprägt, bei dem wir uns bis auf 8:4 absetzen konnten. Unsere Vorwarnung bezüglich des Holdorfer Kampfgeistes zeigte sich bestätigt, als die Gäste auf 8:9 herankamen und mehrmals die Gelegenheit zum Ausgleich hatten.

Das wir bis dahin und über die gesamte Spielzeit unser Heil in einem extremen Tempospiel gesucht hatten, ging nicht schadlos an Holdorf vorüber. Zwischen der 20. und 25. Spielminute konnten wir uns durch einen Zwischenspurt mit fünf Treffern in Serie auf 20:12 absetzen. Zur Halbzeit lagen wir verdientermaßen 23:16 vorne.

In der zweiten Hälfte zeigten die Gästespielerinnen abermals ihre Kampfstärke und gaben sich nicht frühzeitig geschlagen, konnten aber zu keiner Phase das Ergebnis merklich verbessern. Wir hatten an diesem Tag irgendwie immer die richtigen Antworten parat. So zum Beispiel in der 39. Spielminute, als den Holdorfern binnen 48 Sekunden (!) drei 7-Meter zugesprochen wurde, die allesamt von Torhüterin Emma Scheper entschärft werden konnten. Emma und Laura Böckerstette erwischten ohnehin einen grundsoliden Tag und setzten sich nicht nur durch insgesamt 6 gehaltene Strafwürfe immer wieder gut in Szene. Einen Sahnetag erwischte auch Louisa Beckmann, die mit 9 Treffern maßgeblichen Anteil am Auftaktsieg hatte. Mehr…

Handball