Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Handball’

Handball 1. Damen: Aufstiegsmannschaft 19/20

13. Juli 2020
Kommentare deaktiviert für Handball 1. Damen: Aufstiegsmannschaft 19/20
Herzlichen Glückwunsch vom gesamten OSV nochmal an dieser Stelle zum Aufstieg in die Landesliga!

Handball

Danke Iris!!!

22. Juni 2020
Kommentare deaktiviert für Danke Iris!!!

 

Mit dem erforderlichen Abstand, aber dafür umso herzlicher, bedankten sich die Handballabteilung und der Sportverein SW Osterfeine vor einigen Tagen ganz herzlich bei Iris Schlarmann für die langjährigen Dienste für die Handballabteilung. Fast 15 Jahre zeichnete Iris für die Schiedsrichtersparte unserer Handballabteilung verantwortlich. Abteilungsleiterin Kerstin Lübbehusen überreichte Iris ein kleines Präsent als Dankeschön für die geleistete ehrenamtliche Arbeit. Iris wird auch weiterhin unseren Handballerinnen erhalten bleiben. Iris, ganz herzlichen Dank für Deine Arbeit im OSV!!!

 

Handball

Trainer und Betreuer gesucht! Handball und Fußball

2. Juni 2020
Kommentare deaktiviert für Trainer und Betreuer gesucht! Handball und Fußball

Für die kommende Serie 2020/2021 suchen wir für alle Jahrgänge im Hand- und Fußball engagierte Trainer und Betreuer. Von den Minis bis zu den Senioren nehmen immer mehr Mannschaften am Spielbetrieb teil und die Trainersuche gestaltet sich immer umfangreicher. Beteiligt Euch alle zusammen an der Trainer- und Betreuersuche!! Gebt uns Hinweise, Tipps und Informationen. Sprecht potentielle Trainer an und stellt Kontakte her.

Ebenso: Stellt Euch als Trainer und Betreuer zur Verfügung! Es gibt nichts Schöneres in der Freizeit und übernehmt Verantwortung für unsere Gesellschaft – besonders für unsere Kinder und Jugendlichen – durch die Übernahme eines Traineramtes!!

Nicht die Nörgler und Besserwisser sind die Stützen eines Vereines, sondern unsere Trainer und Betreuer bilden erst die Basis für das Bestehen eines Sportvereines. Meldet Euch und macht mit beim OSV!!!  Unsere Kinder brauchen Euch dringend!!!

Fussball, Handball

I-Handballdamen schaffen Wiederaufstieg in die Landesliga!!!! 

22. Mai 2020
Kommentare deaktiviert für I-Handballdamen schaffen Wiederaufstieg in die Landesliga!!!! 

 

Leider etwas unbemerkt, aber genauso sportlich wertvoll, schaffte unsere I-Handballdamenmannschaft in dieser Serie den sportlichen Wiederaufstieg in die Landesliga. Diese Entscheidung traf der HVN nach dem Abbruch der Spielserie 19/20, da unsere Damen als Tabellenerster und als Mannschaft mit dem zweitbesten Koeffizienten sich das Aufstiegsrecht sicherten. Dazu gratuliert der ganze Sportverein unseren Damen ganz, ganz herzlich!!!

                          

In den absolvierten 18 Spielen gingen unsere Damen 15mal als Sieger vom Platz mit einem Punkteverhältnis von 30:6 und 521: 394 Toren. Diese Zahlen verdeutlichen die tollen Leistungen der Mannschaft von Trainer Heinz Rawe und Betreuerin Sandra Kruthaup. Euch beiden Verantwortlichen  ein ganz herzliches Dankeschön für Euer Engagement und Glückwunsch zum Aufstieg.    

 

                                   

 

Ein Blick in die Mannschaftsstatistik zeigt, dass zahlreiche Spielerinnen zum Erfolg beitrugen und das Erfolgsgeheimnis der Mannschaft sicherlich in Ihrer Ausgeglichenheit begründet lag.  Dennoch ragte Annika Kruthaup bei einigen Werten heraus. Mit 7 Zweiminutenstrafen lag sie mannschaftsintern vorne – knapp vor Jessica Landwehr.

                                   

                                      

 

In der Gesamtstaffel war sie mit den Strafen aber als 26. weit hinten. Dafür war Annika – gleichzeitig auch engagierte Trainerin unserer Haba- C-Jugend – in der Torschützenliste weit vorne. Sie kam nach 18 Spielen auf 98 Saisontreffer, dicht bedrängt allerdings von Lisa Meyer mit 82 Toren, Julia Lampe mit 74 Toren, Louisa Beckmann mit 66 Toren. Ebenfalls noch unter den Top 100 der Staffeltorjägerinnen: Steffi Meyer (38), Anna Wiehebrink (30), Charlotte Maue (25), Svenja Riesenbeck (22) und Jessica Landwehr (20).

In der Siebenmeterstatistik waren Annika Kruthaup (43 von 51) und Julia Lampe (35 von 42) ganz vorne.

Auch wenn sie in keiner Statistik Erwähnungen finden, geht ein Riesenkompliment an das eingespielte Torhüterduo Laura-Sophie Böckerstette und Franziska Renzenbrink.   

 

 

 

Ein großes Dankeschön geht an alle OSV-Fans, die die Mannschaft nach Kräften unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an die Heimspielkassierer, Clubraumhelfer und unserem langjährigen und treuen Unterstützer Klemens Kreymborg von der Firma SONAC. Klemens sorgt u.a. seit vielen Jahren für das optimale Outfit der OSV-Mannschaft.

In der kommenden Serie warten sicherlich außergewöhnlich hohe Hürden auf unsere Spielerinnen, treffen Sie doch fast ausschließlich auf Vereine und Spielgemeinschaften mit riesigen Einzugsgebieten in ihrer Spielerinnenrekrutierung.

Aber unsere Damen haben sich entschieden, diese Herausforderung anzunehmen. Das verdient schon jetzt Respekt und die ganze Abteilung und der ganze OSV wünschen Euch dabei – wann immer es genau los geht – viel Spaß und Glück.

Euer Aufstieg ist das Resultat der tollen Jugendarbeit unserer Handballabteilung in vielen, vielen Jahren.  Immer wieder schaffen es unsere Abteilung und unsere Spielerinnen Handball auf Bezirksebene zu präsentieren, egal ob in der Jugend oder im Erwachsenenbereich.

Durch das Nichtvorhandensein einer Männerhandballsparte, lastet eine Menge Arbeit auf den Schultern der OSV-Handballerinnen, aber sie machen es wunderbar: Danke Kerstin Lübbehusen als Abteilungsleiterin, Danke Laura-Sophie Böckerstette, Mandy Koplin und Jessica Schutt im Handballvorstand, Danke Iris Schlarmann als Schiedsrichterwartin und Danke Petra Böckerstette als Spielwartin und, und……..! Und, ein großes Danke an alle Trainerinnen in allen Mannschaften.

Handball

Laufchallenge 1.Damen gegen 2.Damen

13. Mai 2020
Kommentare deaktiviert für Laufchallenge 1.Damen gegen 2.Damen

Gemeinsam Sport in Zeiten von Corona

In den Zeiten von Corona ist es bekanntlich schwer für Mannschaftssportler/innen Sport zu treiben bzw. sich dafür zu motivieren. Aus diesem Grunde haben sich die 1. und 2. Handballdamen für eine gemeinsame Challenge zusammengetan.

Ziel dieses Wettkampfes war es, mehr Kilometer innerhalb einer Woche als das jeweils andere Team zu laufen! Die 2. Damen ging mit einem kleinen Nachteil ins Rennen, denn sie starteten mit einer Sportlerin weniger.

Beide Mannschaften gingen sehr motiviert an den Start. Es war vom ersten bis zum letzten Tag ein spannendes Kopf an Kopf Rennen, welches am Ende die 2. Damen mit 31,07 mehr abgerissenen Kilometern für sich entschied. Eine enorme Leistung von beiden Mannschaften !

Damit nicht genug, alle gesammelten Gesamtkilometer in Höhe von 1035,69 km kommen dem Spendenlauf für Anton Hillmann zu Gute!!! Wer sich ebenfalls für Anton mit gelaufenen Kilometern einsetzen möchte, kann ihn gerne unter folgendem Link unterstützen: www.aktionbenniundco.de/spendenlauf

Jeder Kilometer zählt!!!

Ich hoffe, wir konnten hiermit auch anderen Teams Möglichkeiten aufzeigen ,sich in dieser schweren Phase fit zu halten und damit auch noch etwas Gutes zu tun.

Im Folgenden eine kurze Übersicht der geleisteten Kilometer:

1.    Damen (17 Teilnehmerinnen)

2.    Damen (16 Teilnehmerinnen)

Tag 1

104,97 km

Tag 1

107,90 km

Tag 2

59,09 km

Tag 2

44,64 km

Tag 3

80,70 km

Tag 3

115,01 km

Tag 4

61,20 km

Tag 4

21,54 km

Tag 5

79,97 km

Tag 5

100,93 km

Tag 6

39,06 km

Tag 6

39,43 km

Tag 7

77,32 km

Tag 7

103,93 km

Gesamt:

502,31 km

Gesamt:

533,38 km

Handball

2.Damen Bericht

20. April 2020
Kommentare deaktiviert für 2.Damen Bericht

Anbei im blauen Link, der Bericht der 2.Damen.

Artikel_II.Damen-1

Handball

Handball 1.D-Jugend Bericht

14. April 2020
Kommentare deaktiviert für Handball 1.D-Jugend Bericht

Hallo liebe OSV´ler!

In diesen schwierigen Zeiten, möchten wir Euch einen kurzen Rückblick über unsere abgelaufene Saison geben, in der für uns höchst möglichen Spielklasse, der
Regionsoberliga. Als eine der wenigen Mannschaften durften wir unsere Saison zu Ende führen. Was erst nach einem Nachteil, aufgrund der dann langen Pause
von März bis September aussah, hat sich nun doch als nicht ganz so schlecht entwickelt.
Wir durften uns mit Vereinen wir dem Tus Bramsche, TV Georgsmarienhütte, HSG Grönegau-Melle, TSV Bissendorf-Holte, HSG Osnabrück und weiteren großen
Handballnamen messen. Für unsere Spielerinnen, für uns als Trainer und auch für die Zuschauer sicherlich ein tolles Erlebnis, alleine schon mal in andere Sporthallen
und Gefilde zukommen.
Als Saisonziel hatten wir die Top 5 ausgegeben, ohne eine wirkliche Ahnung zu haben, wo wir in dieser Liga wirklich stehen.

Klarer und unangefochtener Meister ist der Tus Bramsche geworden, die sicherlich vom Körperbau und vom Spielerischen in einer ganz anderen Welt spielen als
die restlichen Vereine. Mit allen anderen Mannschaften konnten wir uns wirklich gut messen, gegen den Zweitplatzierten TSV Georgsmarienhütte konnten wir mit
einem Sieg und einem Unentschieden glänzen. Gegen vermeintlich schwächere Gegner haben wir aber auch Punkte liegen lassen. Wenn wir nun alle Spiele Revue passieren
lassen, wäre vom Potential unserer Mannschaft auf jeden Fall ein Platz unter den ersten 3 machbar gewesen.

Wir stehen derzeit auf dem 6. Tabellenplatz, wobei der Meister Bramsche im letzten Spiel auf den TV Bohmte trifft. Wir liebäugeln natürlich mit einem Sieg der Bramscher,
dann würde es aufgrund des besseren Torverhältnis zu Platz 5 für uns reichen, damit hätten wir dann unser Saisonziel erreicht.

Auf jeden Fall können wir mit Stolz sagen, das wir GW Mühlen hinter uns gelassen haben, und somit die beste platzierte Mannschaft aus dem Landkreis Vechta in der
D-Jugend sind. Nachdem die Mädels in der E-Jugend die Kreismeisterschaft erreicht haben, ist dieses zwei Jahre später ein gleichzusetzender Erfolg.

Unsere besten Torjägerinnen waren:

Zoe Hillmann mit 61 Toren, Eva Neteler mit 53 Toren und Klara Römer mit 47 Toren.
Hervorheben möchten wir auch, das es allen eingesetzten Spielerinnen in dieser Saison gelungen ist,mindestens ein Tor zu erzielen. Im Gegensatz zu den meisten Vereinen, die
ihr komplettes Spiel auf 1 oder 2 Spielerinnen auslegen, sind wir doch sehr breit aufgestellt, und das macht Lust auf mehr.

Daher haben wir uns auch entschlossen, auch die nächste Saison wieder gemeinsam anzugehen, und dann bereits im 7 Jahre auf Torejagd zu gehen.
In der neuen Saison werden wir dann als 2-C Jugend wieder im Kreis unterwegs sein, und gegen Mannschaften aus dem älteren Jahrgang wieder Erfahrungen zu sammeln.

Einen Dank möchten wir an unsere Fans senden, wir hatten oft eine gut gefüllte Tribüne, und die Eltern, Großeltern und Geschwister unseres eingeschworenen Haufens
waren bei fast allen Auswärtsspielen dabei, das hat richtig Spaß gemacht.

Nun hoffen wir, das wir bald wieder trainieren können, und uns auf die neue Saison vorbereiten können.

Bleibt Gesund und auf bald, Yvonne Rehling und Jutta Hillmann.

Handball

16. März 2020
Kommentare deaktiviert für

Liebe Mitglieder,

nach Rücksprache mit der Stadt und Informationen von den einzelnen Sportverbänden ruht ab sofort der komplette Sportbetrieb bei Schwarz Weiß Osterfeine.Dies betrifft alle Sportarten und alle Sparten sowie alle Räumlichkeiten die vom OSV genutzt werden. Halle Rüschendorf, Halle Osterfeine, Gymnastikräume und alle Außenanlagen. Diese Regelung gilt bis auf weiteres. Wir halten Euch auf dem laufenden.

Vorstand Osterfeine

Darts, Fussball, Gesundheit / Fitness, Handball, Lauftreff, Schiedsrichter, Sonstiges