Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Fussball’

Bericht der III. E-Jugend

16. August 2019
Kommentare deaktiviert für Bericht der III. E-Jugend

3.E-Jugend SW Osterfeine!!!!

 

Nach der Saison ist vor der Saison….

 

während sich die Spieler und Eltern eine ruhige, entspannte und Fußballfreie Ferienzeit gönnen, laufen oft im Hintergrund schon einige Vorbereitungen für die nächste Saison an…

Wer spielt wo? In welche Mannschaft kommt der eine oder andere Spieler? Wie viele Mannschaften können wir bilden? In welcher Leistungsklasse melden wir uns an? Habe ich einen Torwart? Wann sollen wir trainieren? Solche Fragen werden oft unter den Betreuern, Trainern und dem Vorstand abgeklärt.

 

Diese „kleinen Probleme“ werden oft unter Berücksichtigung einiger Faktoren wie zB. Jahrgang, Schulklasse, Ortsbezogen, Leistung, Freundeskreise etc. intern abgeklärt und oft dann im Sinne des Vereins/der Mannschaft entschieden. Dass manche Entscheidungen nicht immer auf jeden einzelnen Spieler abgestimmt werden können ist unglücklich aber nun mal im Mannschaftssport so üblich.

 

Wir von der E-Jugend standen vor dem Problem, dass wir insgesamt 26 berechtigte E-Jugend Spieler zur Verfügung haben und wir nicht genau wussten ob wir 2 oder sogar 3 Mannschaften bilden sollen…Denn die E-Jugend spielt mit 6 Feldspielern und einem Torwart.

 

Nach einigen Gesprächen mit den anderen beiden Trainern (1.E-Jugend-Börna, 2.E-Jugend-Christoph Bornhorst) haben wir uns entschieden um den Kindern viel Spielzeit zu geben, die Spieler auf 3 Mannschaften aufzuteilen. Dies würde dann bedeuten, dass die Mannschaftsstärken sehr dünn ausfallen und der Fußball dann bei jedem einzelnen Spieler noch mehr Priorität haben muss.

 

Diese Entscheidung führte leider aber auch dazu, dass unser Team etwas auseinandergerissen wird und wir 2 Spieler (Maxi Zurwellen, Hanno Schildmeyer) an die E2 hochgeben (meinen Respekt) und Felix Lange wieder zur F1 zurückgegeben haben.

Somit hat die E3 bei 7 eingesetzten Spielern eine Mannschaftsstärke von 8 Kindern.

ABER! Die Tochter von unserem Trainer Schiller ist bei uns mit eingestiegen und somit das 3.Mädchen in unserer Mannschaft. Da soll mal einer sagen das ist Männersport???

 

Nun, nach einigen Trainingseinheiten und Testspielen können wir sagen: Das wird schon klappen, diese Entscheidungen waren richtig so, um 3 Mannschaften anmelden zu können.

 

3.E-Jugend Kader:

 

Tor:                 Nick Themann, (Maxi Zurwellen E2)

 

Abwehr:          Michel Kramer, Johann Balster, (Felix Lange F1)

 

Mittelfeld:        Mia Putthof, Maya Zumwalde, Mila Schildmeyer, Kevin Kasselmann, Hanno Schildmeyer (E2)

 

Sturm:             Theo Middendorf, Ben Kreutzmann

 

Danke an alle Trainer/Betreuer, Eltern, an den Vorstand, an alle Spieler die bei uns aushelfen und schon ausgeholfen haben und an die Kinder, die diese Entscheidungen getroffen haben und mittragen!!!!

 

Eure Trainer Hoschi und Schiller

Fussball

Bericht der IV.Herren Mannschaft

16. August 2019
Kommentare deaktiviert für Bericht der IV.Herren Mannschaft

Die IV. Herrenmannschaft hatte am Sonntag ihr erstes Heimspiel der Saison gegen den VFL Oythe IV.

Die Mannschaft wurde schon beim Warmmachen vor dem Spiel durch mehrere kleinerer Blessuren und einer Verletzung eingeschränkt, sodass kurzfristig die Aufstellung geändert wurde und damit eine defensivere Strategie eingeplant war. Aus dieser sicheren Defensive heraus waren wir zwar in der Lage, uns Chancen herauszuspielen, konnten diese jedoch nicht nutzen. Währenddessen war der Gegner an unserer starken Defensivleistung am Verzweifeln und kam in der ersten Halbzeit zu keiner richtigen Torchance. Leider verletzte sich Felix von Lehmden gegen Ende der ersten Halbzeit so schwer, dass er nicht weiterspielen konnte. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause, in der wir noch einmal unsere Taktik verfeinerten und nun mehr Offensive ins Spiel bringen wollten.

In der Zweiten Halbzeit kamen wir dadurch mehrfach gefährlich vor das gegnerische Tor, doch dort fehlte uns dann das Quäntchen Glück, was sich durch einen Pfostenschuss bemerkbar machte. Durch unsere offensivere Ausrichtung hatte der Gegner dementsprechend mehr Platz und kam seinerseits zu besseren Chancen, die jedoch alle vereitelt werden konnten. Bis wir schließlich durch eine weitere Verletzung, diesmal von Thomas Römer, für eine kurze  Zeit in Unterzahl spielten. In diesen Minuten konnte der Gegner den Druck so weit erhöhen, dass es Oythe in der 73ten Minute schließlich gelang, eine ihrer Torchancen zu nutzen und wir nun 0:1 zurücklagen. Wieder vollzählig und in dem Wissen, dass ein Punkt oder mehr drin war, agierten wir noch offensiver und versuchten alles, um den Ausgleich zu erzwingen. Dieser Einsatz ist nicht belohnt worden und durch die Konter von Oythe in der Schlussminute und in der Nachspielzeit kam es zum 0:3 Entstand.

Weiterhin trainieren wir jeden Donnerstag und nach Bedarf auch Dienstag um 19:00 Uhr in Osterfeine. Jeder der Lust auf Fußball hat ist dazu herzlich eingeladen!

Mit sportlichem Gruß

Die IV. Herren

Fussball

SFN Vechta gegen SWO

15. August 2019
Kommentare deaktiviert für SFN Vechta gegen SWO

SFN Vechta III 2:3 SW Osterfeine III

Gegen die in der letzten Saison aus der 1 Kreisklasse abgestiegene Truppe von SFN Vechta III konnte die III. Herren in ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison die ersten drei Punkte einfahren. Gegen einen uns von der Spielweise her unbekannten Gegner, der sein erstes Spiel der Saison mit 4:2 gegen BW Lohne IV gewann wollten wir zunächst in der Defensive sicher stehen, um dann temporeiche Gegenstöße zu fahren.

Und diese Taktik schien anfangs aufzugehen. In der 9. Minute gelang es Pawel Kubik den Ball im defensiven Mittelfeld zu erobern und zum Dribbling anzusetzen. Max Kampsen zog mit einem Antritt die Seite frei und nach einem Doppelpass mit Julian Heye-Enneking konnte Pawel den Querpass auf Sebastian Wulf spielen. Dieser musste nur noch locker einschieben. Bereits fünf Minuten später gelang es ihm dann auch noch eine durchgerutschte Ecke auf Hendrik „Kamma“ Kampsen abzulegen, was dieser aus 20 m zu nutzen wusste.

Im Anschluss daran verloren wir jedoch zunehmend unser Erfolgsrezept aus den Augen und brachten uns mit unnötigen Fouls, verlorenen Dribblings und Fehlpässen selbst in Gefahr. Die Quittung für unsere Nachlässigkeit bekamen wir in der 33. Minute. Der zuvor als Torschütze in Erscheinung getretene Kamma fällte den gegnerischen Stürmer im eigenen 16er (auch wenn angesichts einer recht deutlichen Ballberührung die Entscheidung auf Strafstoß aus unserer Sicht etwas fragwürdig war). Der entsprechende Strafstoß konnte von Vechta sicher gegen unseren als Elfmeterkiller bekannten Torwart Christian „Anwalt“ Meyer im Tor unterbringen. In der 39. Minute konnte Sebastian Wulf noch einmal nach einer Ecke zum Kopfball hochsteigen, da dieser jedoch nur den Querbalken traf ging es mit dem 1:2 in die Pause.

Frisch aus der Halbzeitpause gelang uns der bessere Start. Einen Torschuss von Pawel lenkte der gegnerische Torwart zunächst an den Pfosten und rettete dann in höchster Not auf der Linie. Es entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel, welches allerdings nur noch wenige wirklich gefährliche Torschüsse zu bieten hatte. In der 70. Minute passierte dann jedoch das, was uns in dieser Situation niemals hätte passieren dürfen. Nach einem eigenen nicht erfolgreich abgeschlossenen Konter wurden wir im direkten Gegenzug bestraft. Vier unserer Spieler standen noch in der gegnerischen Spielhälfte, als der Ball von außen in unseren Strafraum gespielt und per Volleyabnahme verwandelt wurde.

Dies schien jedoch eine Art Weckruf gewesen zu sein. Wir legten wieder ein konzentrierteres Abwehrverhalten an den Tag und konnten wieder gefährliche Angriffe über unsere Außenspieler fahren. In der 86. Minute gelang dann Heye ein grandioser Pass in die Schnittstelle der Abwehr, woraufhin der von links eingelaufene Tobi Fangmann den Ball sicher zum 2:3 einschob. Durch eine Parade vom Anwalt kurz vor Spielschluss konnten wir dieses Ergebnis dann auch halten und nahmen die ersten 3 Punkte der Saison mit. Die Moral der Mannschaft konnte sich auch in diesem Spiel wieder sehen lassen.

Bedanken möchten wir uns für die Unterstützung durch Pawel, Sebastian und Jakob Olberding, die alle drei einen super Job ablieferten und auch in Zukunft wieder gerne zu uns stoßen dürfen. Ein Sonderlob verdienten sich zudem Sebastian Pohlschneider, der seine Qualitäten in der Luft eindrucksvoll unter Beweis stellte und Jakob „Jocab“ Lampe, der nach Einwechslung auf der für ihn ungewohnten Innenverteidigerposition einen klasse Job machte.

Stoppelmarktbedingt haben wir nun unser spielfreies Wochenende, bevor es am 25.08. in Vörden die nächsten 3 Punkte zu holen gilt.

Mit freundlichen Grüßen

Coach P.

Fussball

Fußball für Anfänger

8. August 2019
Kommentare deaktiviert für Fußball für Anfänger

Wann?: 27.08.2019 um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Osterfeine. Trainingsdauer 1 Std.

 

Mein Team:

Mein Verein: SW Osterfeine

Mannschaft: III. G-Jugend

 

Mein Trainer:

Name:     Bernd Escher

Tel: 0170 / 411 9205

 

E-Mail: bernd.escher@gmx.net

 

 

Kommt vorbei!!!

Fussball

4.Herren Bericht

8. August 2019
Kommentare deaktiviert für 4.Herren Bericht

Auch unsere IV. Herrenmannschaft startete am letzten Sonntag zur gewohnten Zeit hochmotiviert in die neue Pflichtspielsaison der 3. Kreisklasse.

Im 1. Punktspiel hieß der Gegner SC Bakum III. Bei bestem Fussballwetter zeigte der Vorjahres 6. aus Bakum direkt in welche Richtung es heute gehen sollte. Bereits in der 6. Minute konnten wir einen Ball an der Grundlinie nicht ausreichend klären, sodass der Bakumer Stürmer den Querpass nur noch einschieben musste. Im Spielverlauf erlaubten wir uns in der Zentrale zu viele Fehlpässe und Unkonzentriertheiten, sodass auf das 1:0 folgerichtig das 2:0 fiel. Bakums Außenspieler ließ unseren Außenverteidiger mit einer klasse Körpertäuschung ins Leere laufen und konnte so frei vor unserem Torhüter Andre Schnuck in der 24. Minute zum 2:0 einschieben. Die darauffolgende Trinkpause konnten wir leider nicht nutzen um uns neu zu sortieren. Noch vor der Halbzeit fiel in der 35. Minute das 3:0 für Bakum.

In der Halbzeitpause schworen wir uns nochmal ein und wollten Ergebniskosmetik betreiben. Die Bakumer kamen allerdings wacher aus der Pause und so führte ein schnell ausgeführter Freistoß bereits wenige Sekunden nach Wiederanpfiff zum 4:0. Auf das 4:0 folgte schließlich das 5:0 und nach etwas mehr als einer Stunde erzielte Bakum aus dem Getümmel nach einer Ecke das 6:0. Nachdem wir einige Auswechslungen vorgenommen hatten und Bakum 2-3 Gänge runtergefahren hatte, konnten wir sogar unseren 1. richtigen Torschuss verbuchen. Bei diesem Torschuss blieb es allerdings auch. Wir hatten Glück nicht noch 2-3 Gegentore mehr zu kassieren und haken dieses Spiel schnell ab.

Wir freuen uns jetzt auf das 1. Heimspiel der Saison 19/20 gegen den VFL Oythe IV!

Weiterhin trainieren wir jeden Donnerstag und nach Bedarf auch Dienstag um 19:00 Uhr in Osterfeine. Jeder der Lust auf Fußball hat ist dazu herzlich eingeladen!

Mit sportlichem Gruß

Die IV. Herren

Fussball

Vorwort zum Heimspiel gegen Altenoythe

7. August 2019
Kommentare deaktiviert für Vorwort zum Heimspiel gegen Altenoythe

Der Sportverein SW Osterfeine begrüßt recht herzlich zum ersten Heimspiel der Saison 2019/2020 unsere altbekannten Gäste vom SV Altenoythe, sowie das Schiedsrichtergespann und alle Zuschauer auf unserem Sportplatz am Klünenberg.

Endlich rollt die Lederkugel wieder über das grüne Geläuf. Aber wer denkt, dass in den vergangenen Wochen gähnende Langweile in unserem Sportverein herrschte, der sollte sich durch folgende Beispiele eines Besseren belehren lassen:

  • Am 18.06. gewann unsere Fussball-D-Jugend unter Leitung von Christian Olberding und Lukas Decker auf eigenem Platz vor einer tollen Kulisse das Kreispokalendspiel gegen die Spielgemeinschaft von Frisia Goldenstedt und Armina Rechterfeld.
  • Beim Fussball-OM-Cup in Molbergen nahmen wir mit zwei E-Jugend-Mannschaften teil.
  • Die Handball-C-, D- und E-Jugend fuhren drei Tage an den Strand von Cuxhaven um an einem Beach-Turnier teilzunehmen.
  • Die mittlerweile 12. Boge-Ferienbetreuung ermöglichte über 70 Kindern eine tolle Ferien-Zeit in unserer Sporthalle.
  • Eine automatische Rasensprenganlage wurde auf dem Hauptplatz installiert. In Kombination mit den Mährobotern macht Platz I aktuell einen hervorragenden Eindruck.
  • Die 1. OSV-Darts-Open waren ein voller Erfolg und bestätigten Abteilungsleiter Steffen Imsieke in seinen großen Bemühungen.
  • Der Anfängerkurs des Lauftreffs wurde sehr gut angenommen und man konnte die Gruppe bei schönstem Sommerwetter regelmäßig beim Joggen durch den Ort beobachten.
  • Die Sportwoche verlief sehr gut. Viele Zuschauer verfolgten an den beiden Spieltagen interessante und torreiche Fußballspiele. Danke an „Team Sportwoche“ unter Leitung von Marco Otte und Hansi Lapke.

Die neue Fussball-Saison ist gestartet, die Vorbereitungen auf die neue Saison liefen intern jedoch schon weit im Voraus. Nach dem Ausscheiden von Schiffi, Dünni und Budde (danke nochmals für tolle und sportlich wertvolle gemeinsame Jahre) musste für die erste Mannschaft ein neues Trainergespann gefunden werden. Mit dem spielenden Trainer-Duo Mehmet Koc und Christian Hegerfeld (beide vom Tus Sulingen) konnte eine hochwertige Besetzung präsentiert werden. Die 2. Herren wird weiterhin von einer Konstanten, nämlich Seppel Ripke, gecoacht. Auch für die dritte und vierte Mannschaft konnten sehr gute Lösungen gefunden werden. So werden die 3. Herren von Jan-Bernd Pohlschneider und Christian Wehming und die 4.  Herren von Michael Riesenbeck (Lehrgangsbester beim jüngsten C-Lizenz-Lehrgang) und Mathias Pohlschneider trainiert.

Auch in der Handball-Abteilung tat sich einiges. Sehr wertvoll ist die Tatsache, dass diverse Kräfte für die Abteilungsleitung hinzugewonnen werden konnten. Mit Heinz Rawe konnte ein erfahrener Trainer für die 1. Damen verpflichtet werden. Als Co-Trainerin steht ihm Sandra Kruthaup zur Seite. Die 2. Damen werden von Kerstin Lehmkuhl, die 3. Damen von Franziska Wehri und die A-Jugend (Landesliga) von Mandy Koplin und Jessica Schutt trainiert.

Darüber hinaus gibt es in der Geschäftsstelle ein neues Gesicht. Luca Sarnowski hat die Nachfolge als FSJ´ler von Yvonne Rehling und Steffen Wehri angetreten. Wir danken Yvonne und Steffen für ihren Einsatz und wünschen Luca einen guten Start und eine tolle Zeit in unserem Sportverein.

Allen Abteilungen, ob Fussball, Handball, Gesundheit/Fitness, Lauftreff, Ski und Darts, wünschen wir eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison. 

Bitte vormerken: Zum 50. Jubiläum des Sportplatzbaus ist am 25.08.2019 im Zuge des Heimspiels gegen BW Lüsche eine kleine Feierlichkeit mit einem bunten Rahmenprogramm geplant.

 

Viel Spaß beim Spiel.

Für den Vorstand von SW Osterfeine.

Christian Harpenau

 

 

 

Fussball

Fußball-Regeländerungen 19/20

5. August 2019
Kommentare deaktiviert für Fußball-Regeländerungen 19/20

Fußball-Regeländerungen ab dieser Saison                                                   Andreas Robke

Ein Streifzug durch die wichtigsten geänderten Regeltexte:

Ein Spieler, der ausgewechselt wird, muss das Spielfeld über die nächste Begrenzungslinie verlassen
Damit der Ausgewechselte „keine Zeit schinden kann“, muss er wie schon bei Verletzungen üblich das Spielfeld dort verlassen, wo es am schnellsten geht. Das Abklatschen mit dem Einwechselspieler fällt also künftig im Normalfall aus.

Auch Trainer und Teamoffizielle können Gelb und Rot sehen
Weil entsprechende Tests erfolgreich verlaufen seien, können künftig Teamoffizielle auf oder vor der Bank „bei unsportlichem Betragen“ ermahnt, verwarnt (Gelb) oder auf die Tribüne verwiesen (Rot) werden. Kann der Täter nicht festgestellt werden, sieht stellvertretend der Cheftrainer die Karte. Das gilt auch noch nach dem Abpfiff bis Verlassen des Platzes!

Das Team, das den Münzwurf gewinnt, darf wählen, ob es anstößt
Die Kapitäne können sich entweder für eine Seite oder für den Anstoß entscheiden.

Ein Schiedsrichterball erfolgt mit einem Spieler des Teams, das zuletzt in Ballbesitz war
„Damit soll der Vorteil, der vor der Unterbrechung bestand, wiederhergestellt werden“, schreibt das IFAB. Alle anderen Spieler müssen einen Abstand von vier Metern einhalten. Im Strafraum bekommt der Torwart den Ball.

Verändert der SR mit einer Ballberührung den Spielverlauf, gibt es Schiedsrichterball
Der Schiedsrichter ist künftig nicht mehr Luft: Wenn nach einer Ballberührung eines Offiziellen der Ball ins Tor geht, der Ballbesitz wechselt oder ein Gegenangriff entsteht, wird die Partie unterbrochen.

Freistöße dürfen auch dann schnell ausgeführt werden, wenn der SR noch Karten zeigen will
Der Schiedsrichter kann also in Zukunft Gelbe und Rote Karten auch erst bei der nächsten Spielunterbrechung zeigen, wenn die Mannschaft den fälligen Freistoß schnell ausführt und so zu einer Torchance kommt. Allerdings ist eine schnelle Ausführung untersagt, wenn der Schiedsrichter bereits „mit dem Verfahren für die Disziplinarmaßnahme“ begonnen hat.

Bei Abstößen und Freistößen im eigenen Strafraum muss der Ball den Strafraum nicht verlassen
Entscheidend ist nur noch, dass der Ball mit dem Fuß gespielt wurde und sich eindeutig bewegt. Weiterhin müssen sämtliche Gegner dabei vor Ausführung außerhalb des Strafraums bleiben und einen Abstand von mindestens 9,15 Meter einhalten.

Angreifende Spieler dürfen bei Freistößen nicht in der Mauer stehen
Wenn die Mauer aus drei oder mehr Spielern besteht, müssen die Akteure der angreifenden Mannschaft mindestens einen Meter Abstand zur Mauer einhalten – sonst gibt es einen indirekten Freistoß. Das soll Unruhe und Zeitschinderei eindämmen.

Torhüter müssen sich bei Elfmetern nur mit einem Fuß auf der Linie befinden
Künftig reicht es, wenn mindestens ein Teil eines Fußes auf der Linie ist.

Hand-Tore zählen nie – und auch unabsichtliche Handspiele können strafbar sein
Die umfassendste Regeländerung betrifft dieses Jahr das Handspiel. Neu ist zunächst: Wird ein Treffer mit Hand oder Arm erzielt, ist dieser prinzipiell irregulär. Es reicht sogar schon, wenn der Spieler mit Hand oder Arm in Ballbesitz kommt und sich so „einen klaren Vorteil verschafft“, etwa zu einer Torchance kommt – ganz egal, ob das Handspiel absichtlich erfolgte oder nicht.

Absichtliche Handspiele bleiben strafbar. Unabhängig von der Absicht liegt nun aber „in der Regel“ auch dann ein Vergehen vor, wenn der Spieler seine Körperfläche unnatürlich vergrößert oder wenn sich der Arm über der Schulter befindet und vom Ball touchiert wird. Das gilt auch, wenn der Ball aus kurzer Distanz kommt. Legitim ist es derweil, sich beim Fallen mit der Hand abzustützen, hier soll kein Handspiel (mehr) gepfiffen werden. Und auch wenn der Ball vom eigenen Körper oder vom Körper eines beliebigen anderen Spielers, der sich in der Nähe befindet, an Hand oder Arm springt, sollen die Referees ab sofort nicht mehr pfeifen (wenn eben nicht auch die Körperfläche unnatürlich vergrößert oder der Arm über der Schulter ist).

Fussball

Bericht Vorbereitung III. + IV. Herren

5. August 2019
Kommentare deaktiviert für Bericht Vorbereitung III. + IV. Herren

Vorbereitung III. & IV. Herren

 

Neue Saison, neues Trainerteam, neues Trainingssystem, neues Glück… so oder so ähnlich könnte man den Start in die Vorbereitung der III. & IV. Herren beschreiben.

Nachdem wir Bubble und Thomas Breitenstein am letzten Spieltag der vergangenen Saison gebührend mit Heimsiegen verabschiedet haben (an dieser Stelle noch einmal ein riesiges DANKESCHÖN für einige großartige Jahre) übernahmen mit Michael „Ratze“ Riesenbeck (IV. Herren) und Jan-Bernd „Fehlpass-Pohler“ Pohlschneider (III. Herren) zwei frisch mit der C-Lizenz ausgestattete Trainer die Regie. Unterstützt werden diese von den bereits bekannten Betreuern Christian „Skippy“ Wehri und Matthias „Moto Moto“ Pohlschneider.

Zusätzlich zum obligatorischen Donnerstagstraining wird nun ein optionales Dienstagstraining angeboten, das es interessierten Spielern ermöglicht sich noch gezielter zu verbessern (und sich anschließend in geselliger Runde auszutauschen). Von bislang 5 angebotenen optionalen Terminen musste bislang nur einer aufgrund mangelnden Interesses (unter anderem erntebedingt) ausfallen. Ansonsten wurde mit jeweils zweistelligen Teilnehmerzahlen durchaus leistungsorientiert trainiert. Zu den Pflichtterminen erschienen sogar jeweils 18 bis sagenhafte 29 Spieler! Dies wird den beiden Mannschaften sicherlich noch zugutekommen und freut das Trainerteam natürlich außerordentlich. Man merkt, die Jungs haben Bock.

Die Testspiele gegen den TSV Drentwede, Falke Steinfeld III und GW Mühlen III nutzten wir, um einerseits unsere neuen Spieler (Berthold Klatte – aus der Altherrenmannschaft reaktiviert, Simon Middendorf – nach einigen Jahren Fußballabstinenz reaktiviert, Sebastian Pohlschneider – nach 1,5-jähriger Verletzungspause reaktiviert, Malte Lenger, Lukas Grote, Erik Kampsen und Jan Knappwerth – alle aus der A-Jugend, sowie Stephan gr. Austing und Mike Middendorf, die als quasi Neustarter zu unseren Trainingseinheiten gestoßen sind) kennenzulernen und andererseits neue Spielsysteme zu testen. Dass diese teilweise noch etwas ungewohnt waren und einige Spieler zusätzlich auf neuen Positionen eingesetzt wurden machte sich dann auch an den Ergebnissen bemerkbar (1:3 gegen Drentwede, 0:5 gegen Steinfeld und 0:2 gegen Mühlen). Dennoch sind wir der Meinung uns in weiten Teilen sehr gut verkauft zu haben. Die taktischen Vorgaben wurden im Rahmen der Möglichkeiten umgesetzt und werden uns sicherlich in der Saison eine gewisse Flexibilität geben. An dieser Stelle auch seitens des Trainerteams ein Großer Dank an die Spieler. Wenn ihr weiter so mitzieht wird das sicher eine erfolgreiche Saison.

Zu einer neuen Saison gehört häufig auch eine neue Ausstattung. Ganz herzlich bedanken möchte sich die gesamte III. & IV. Herren bei ihren Mannschaftskollegen Berthold Klatte (MCK Windenergie GmbH) und Florian Niehues für die neuen Bälle! Endlich mal Material, mit dem wir unsere technische Überlegenheit auch ausspielen können. Wenn wir jetzt noch öfter auf Platz 1 ran dürfen steht dem Aufstieg nichts mehr im Weg 😉. Zusätzlich hat die Mannschaft in einen eigenen Gasgrill samt Gasflaschen investiert, um die mindestens monatlich geplanten Grillabende produktionsseitig abzusichern. Auf Nachfrage werden wir diesen selbstverständlich auch anderen Mannschaften gegen eine geringe Nutzungsgebühr zur Verfügung stellen. Auf der wohl wichtigsten Position innerhalb der Mannschaft setzen wir indes weiter auf Kontinuität – Bierwart ist weiterhin Christoph „Lemmy“ Niehues aufgrund herausragender Leistungen in dieser Funktion in der Vergangenheit.

Unsere ersten Spiele bestreiten wir nun am 04.08. um jeweils 13:15 Uhr in Osterfeine (III. Herren) gegen Dinklage III, sowie auswärts (IV. Herren) gegen Bakum III. Ein paar motivierende Zuschauer können da bestimmt nicht schaden.

Auf eine erfolgreiche Saison – Gut Kick!

Mit freundlichen Grüßen

Jan-Bernd Pohlschneider

Fussball