Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Handball’

Saisonauftakt geglückt!

19. September 2017
Kommentare deaktiviert

Saisonauftakt geglückt!

1. Damenmannschaft gewinnt gegen HSG Wagenfeld / Wetschen

Mit zweiwöchiger Verspätung durften wir am vergangenen Sonntag auch endlich in die neue Saison starten. Zu Gast hatten wir dabei die neu gegründete Spielgemeinschaft der HSG Wagenfeld / Wetschen. Saisonauftaktspiele gehören nicht immer zu den Saisonhighlights, allerdings sind wir mit dem ersten Auftreten in der Saison 2017/2018 durchaus zufrieden. Die Vorgabe vor Beginn der Partie lautete „Tempospiel in allen Phasen“. Diese Vorgabe wurde gleich zu Beginn gut umgesetzt, allerdings haderten wir ein wenig mit der Zielgenauigkeit. Gleich vier schön herausgespielte Gegenstöße in den ersten 8 Minuten landeten an Pfosten oder Latte, sodass es bis zum 3:3 eine ausgeglichene Startphase zu sehen gab.

Dann allerding gelang uns eine Phase mit gleich 6 Treffern in Folge. Auf diese Führung konnten wir nun beruhigt aufbauen und bis zur Pause eine Führung mit 7 Treffern herausspielen. Diese Führung wurde dann im zweiten Abschnitt stetig bis auf 31:17 ausgebaut, allerdings zu Lasten unserer Konzentration – in den letzten 5 Minuten konnten wir keinen Treffer mehr erzielen, ließen aber noch drei Gegentore zu. Letztendlich dürfen wir aber alle mit diesem 31:20 – Sieg mehr als zufrieden sein.

Wir werden die Zeit bis zum nächsten Spiel gegen Vechta II (Freitag, 29.09. um 20.00 Uhr) nutzen, um weiter an unserem Tempospiel zu feilen. Mal sehen, was uns im nächsten Match erwartet. Das nächste Heimspiel findet dann am Sonntag, 08.10. (14.00 Uhr) statt. Gegner sind die Damen vom TuS Lemförde. Vielleicht können wir dann erneut vor einer so schönen Kulisse wie am Sonntag auflaufen!!

Also, wir sehen uns in der Halle!!!

 

 

Handball

WJA gewinnt auch das zweite Saisonspiel

18. September 2017
Kommentare deaktiviert

Gegen die TSG Burg Gretesch kamen wir am Ende noch zu einem deutlichen 31:23-Sieg. Der Beginn der Partie ließ jedoch sehr zu wünschen übrig. Alles was in der Kabine besprochen worden war, war mit Anpfiff anscheinend wieder aus den Köpfen verbannt. Statt den Ball laufen zu lassen und die Nahtstellen zwischen den Abwehrspielern anzugreifen, wurden die Gegner frontal angelaufen und das 1gegen1 gesucht. Zudem leisteten wir uns unnötige Abspielfehler, die die Gäste zu Tempogegenstößen nutzten. So lagen wir bereits nach fünf Minuten mit 0:4 zurück. Dann zeigten wir zwar in der Offensive eine verbesserte Leistung und erzielten unsere ersten Tore, doch den Abstand konnten wir bis zur 16. Minute (5:9) nicht verringern. Erst nach einem „Weckruf“ in einer Auszeit wurde auch unsere Abwehr besser. Innerhalb von fünf Minuten schafften wir den Ausgleich (10:10), wobei Laura Berens einige Bälle in der Abwehr abfing und vorne gleich drei Tore warf. Bis zum 12:12 konnte sich keine Mannschaft absetzen. Dann allerdings gelang uns durch drei Tore von Julia Lampe die 15:12-Pausenführung. Im zweiten Abschnitt war das Spiel von einigen Nickligkeiten geprägt. Und wieder war eine Auszeit (38. Minute) notwendig, um den Hebel endgültig um zu legen. Von 18:16 setzten wir uns (u.a. durch drei Tore von Jasmin Lorenz) auf 24:18 ab (45. Minute).  Danach verwalteten wir das Spiel und gewannen am Ende verdient mit 31:23.

Positiv ist zu sehen, dass in schwierigen Situationen immer wieder andere Spielerinnen Verantwortung übernehmen und wir aufgrund unseres breiten Kaders gegen verschiedene Abwehrsysteme die richtigen Mittel finden können. Weiteres Verbesserungspotenzial gibt es hingegen in der Abwehr und bei den Angriffskonzeptionen.

Tore: Julia Lampe (9/2), Anna Wiehebrink, Laura Berens, Jasmin Lorenz (je 5), Hannah Kalus (4), Elisa Stuntebeck, Melissa Meyer, Antonia Robke (je 1)

Handball

WJA siegt im Derby gegen BW Lohne mit 25:21

11. September 2017
Kommentare deaktiviert

Da unsere Saisonvorbereitung in der zweiten Hälfte aufgrund von Kursfahrten, Verletzungen und anderen Dingen eher mau verlief, wussten wir vor dem Spiel in Lohne nicht genau wo wir stehen. Die von meinem ehemaligen Mannschaftskameraden aus Dammer Zeiten, Andre Hühn, trainierten Lohnerinnen gestalteten das Spiel in den ersten Minuten ausgeglichen (3:3, 6. Minute). Angeführt von einer in dieser Phase starken Julia Lampe konnten wir uns dann bis zur 15. Minute auf 4:7 absetzen. Die Gastgeberinnen ließen sich aber nicht abschütteln. Durch geschicktes Kreisläufer-Spiel und durch Abräumen bis auf die Außenpositionen gelang ihnen in der 29.  Minute wieder der 10:10 Ausgleich. Dies konnten wir aber durch ein Tor von Anna Wiehebrink zum Halbzeitstand von 10:11 kontern. Mit der Leistung in der ersten Halbzeit war ich sowohl in der Abwehr als auch im Angriff nicht einverstanden. In der Abwehr fehlte uns die Agressivität und das Heraustreten auf den Ballhalter. Im Angriff haben wir fast Standhandball gespielt und uns zu viele unmotivierte Torwürfe genommen.

Auch nach Wiederanpfiff konnten wir den Schalter noch nicht umlegen. Erst einige personelle Umstellungen brachten dann die Wende. Von 13:13 setzen wir uns mit einer Vier-Tore-Serie auf 13:17 ab. Die Abwehr packte besser zu und im Angriff schlossen wir wesentlich besser ab. Insbesondere Hannah Kalus erzielte in der zweiten Halbzeit mit plazierten Distanzwürfen einige schöne Tore. Zudem zeigte Frauke Lücke im Tor gegen Ende der Partie noch einige wichtige Paraden. Über 18:23 und 20:25 fuhren wir dann den ersten Saisonsieg ein.

Am nächsten Sonntag erwarten wir um 15 Uhr die TSG Burg Gretesch zum ersten Heimspiel der Saison. Am Kirmeswochenende hoffen wir dann auf eine volle Tribüne!

Torschützen: Julia Lampe (8/4), Hannah Kalus (5/2), Jasmin Lorenz (4), Anna Bley (3), Anna Wiehebrink, Melissa Meyer (2), Laura Berens (1)

Handball

Handball Pokalspiele 2./3. Damen

8. September 2017
Kommentare deaktiviert

Liebe LeserInnen,

Das erste Pflichtspielprogramm im Damen-Handball wurde am vergangenen Wochenende abgewickelt. Für einige Vereine und Mannschaften ist die HROM-Pokalrunde (VEC, CLP, DH, OS) ein “hässliches Ent’lein”, für andere ist dieser Wettbewerb ein Pflichtspieltest in der Saisonvorbereitung, um sich einzuspielen. 38 Damenmannschaften nahmen in Vorrunde teil und folgende 12 Teams schafften den Sprung in die Zwischenrunde: TSV Wallenhorst, TV Cloppenburg II, SV Höltinghausen II, TV Bissendorf II, GW Mühlen II, HSG Osnabrück II, SSC Dodesheide, Teuto Handball (Niedermark/Hasbergen), SSC Dodesheide II, TV Gm-Hütte, TSG Burg Gretesch und HSG Osnabrück IV.

Unsere 2. Damenmannschaft – Luisa Feldkamp, Rebecca Winter (5 Tore), Johanna Hentemann (2), Kerstin Lehmkuhl (2), Michaela Nienaber (3), Isabelle gr. Hackmann (3), Maike Kessing (3), Lisa Meyer (4), Vanessa Heitmann (2), Tessy Gravemeyer (4), Linda Koplin (2), Sharina Riesenbeck (1); ohne Annemarie Kleemann, Iris Schlarmann, Ulrike Wielenberg, Anne Gronemeyer, Frida Lücke – belegten den 2. Platz in der Gruppe 3. Gruppensieger wurde TV Gm-Hütte mit dem “120 Jahr Rückraum” in der Sporthalle TSG Burg Gretesch (Schinkel). Landesklassenabsteiger TV Gm-Hütte mit Coach Thilo Rammhold (in Verbindung mit der ehemaligen SWO-Linkshänderin Annegret Hentemann) wollte nicht weiterkommen, musste aber. SWO II nahm diese Pflichtkühr als einspielen unter Wettkampfbedingungen mit und steckt noch in der Saisonvorbereitungsphase. 
Hier die Resultate im Überblick: Burg Gretesch II – Ankum 6-9; SWO II – Gm-Hütte 9-16; Ankum – SWO II 9-13; Burg Gretesch II – Gm-Hütte 4-13; Ankum – Gm-Hütte 9-18; SWO II – Burg Gretesch II 9-11 . 

In der 4. Gruppe musste unsere 3. Mannschaft viel Lehrgeld zahlen und wurde auf Platz 4 notiert. In eigener Halle gab es Niederlagen gegen höherklassige Mannschaften, doch die jungen Osterfeinerinnen verabschiedeten sich mit Anstand am Sonntagabend. Im Osterfeiner Angebot standen: Carolin Meyer, Anne Gronemeyer, Annemaire Kleemann, Fanziska Wienhold, Luisa Olberding, Annalena Meyerrose, Marita Meyer, Josi gr. Klönne, Annalisa Zumwalde (mit Bändersiss im letzten Spiel, wir wünschen eine gute Genesung), Franziska Wehri. Nicht dabei waren Annalena Lübbehusen, Carolin Rolfsen, Clara Gravemeyer und Madita Kampers.
Ergebnisse: Teuto Handball – Holdorf II 22-16; Eickener Spvg – OSV III 11-4; Holdorf II – Eicken 15-5; SWO III – Teuto Handball 5-22; Holdorf II – SWO III 16-1; Teuto Handball – Eicken 21-4.
Der spielstarke Regionaloberligist SG Teuto Handball zog in die nächste Runde ein. Für SWO III beginnt nun die Saison 2017/18 in der Regionsliga am 09.09.2017 mit einem Heimspiel um 15 Uhr gegen Falke Steinfeld II.

“Muchas gracias” an unsere ehrenamtlichen Personen – Vanessa Heitmnn, Michaela Nienaber, Ulrike Wielenberg, Laura Sophie Böckerstette, Iris Schlarmann, Annemarie Kleemann, Franziska Wehri, Jasmin Lornez, Rieke Cardinal, Anna Bley, Elisa Stuntebeck und Andreas Knochenwefel – für ihren Einsatz bei den Pokalspielen in Osterfeine.

Handball

HROM Damen Pokal 2017/18

30. August 2017
Kommentare deaktiviert
Guten Tag Sportfreunde !
 
Der Pflichtspielbetrieb im Damen -Handball auf Regionsebene für die Saison 2017/18 wird eingeläutet .  Im HROM – Pokalwettbewerb ( Kreise VEC , CLP , DH , OS ) wird das Achtelfinale ausgespielt . 38 Mannschaften aus den Regionsoberligen und  Regionsligen ) ermitteln in 12 Gruppen die  Teilnehmer für die nächste Runde  . Der TV Bissendorf gewann in der letzten Saison den HROM – Pokal  gegen  Grönegau Melle 17 -14  im Finale ( unsere 2. Mannschaft scheiterte im Viertelfinale gegen den späteren ” Champion ” ) .
SW Osterfeine II ist am Samstag , den 2. September 2017 im Einsatz in der Gruppe 3 :
Spielort : Osnabrück  Turnierbeginn : 15.30 Uhr 
TV Gmhütte I ,  Quitt Ankum I , SW Osterfeine II und Gastgeber TSG Burg Gretesch II . Hier sind der Landesklassenabsteiger Gmhütte I und Ankum I  ( 4. Regionsoberliga   OS ) die großen Favoriten . Für die Schwarz-Weißen sind diese Pflichtspiele eine willkommene Angelegenheit um sich in ihrer Schlußphase der Saisonvorbereitung  (  ! )   weiter einspielen zu können  . Die Regionsoberligasaison 2017 /18 beginnt für die Osterfeiner Reserve am 16. September 2017 mit einem Heimspiel gegen Vizemeister TV Cloppenburg II .
 
SW Osterfeine III ist einen Tag später ( 3 . September 2017  , Turnierbeginn :  14 Uhr )  Gastgeber und trifft in Gruppe 4  auf  SG Teutio Handball   I  ( Niedermark/ Hasbergen )  , Eickener Spvgg . , und SV Holdorf II  . Unsere ” Dritte ist hier Außenseiter ” , wird sich aber mit den jungen Nachwuchstalenten  um  Trainerin / Teammanagerin Kerstin Lehmkuhl   nicht verstecken  .  Für die neuformierte 3. Handballmannschaft von SW Osterfeine geht die Regionsligasison am 9 September 2017  los . Vor   eigenem  Publikum  treffen wir auf Falke Steinfeld II  ( 15 Uhr ) .
 
 
                                                                                                    munter bleiben , die Handballerinnen
 

Handball

Handball Testspiel der ( Regions ) Damen

30. August 2017
Kommentare deaktiviert
Hallo Sportfreunde !
 
Bevor jetzt unsere Handballerinnen um Kerstin Lehmkuhl ( SWO III ) und Andreas Knochenwefel ( Team 2 )   mit der ” abschließenden Hot-Season ” der Saisonvorbereitung weitermachen gab oder gibt es noch Testspiele gegen den Lokalrivalen RW Damme mit dem neuen Coach Markus Meinke .
Mit einer ” Karawane ”  (   3 Torwarte ,  16 Feldspieler   )   reisten die SWO-Damen zur Sporthalle an der Hauptschule und  leihte  noch den Gastgeberinnen   ” ihre  Torfrauen  Iris Schlarmann und Luisa Feldkamp ” , da die etatmäßige RWD – Torfrau wegen eines Trauerfalls nicht mitspielen konnte.
RW Damme bedankte sich dafür mit einem    ( für uns )   wertlosen  21-17 – Sieg am Freitagabend ( 25.8.17 ) gegen uns .  Kerstin und Andreas gaben allen Akteuren  Einsatzzeiten  , duch die vielen Wechsel gab es  ( natürlich)   keinen richtigen Spielfluß  und eine ”  schlagkräftige Einheit formen ” braucht  Zeit   und intensives  Training ,  da wollen wir achtsam sein  und  möchten unseren  Zuschauern dafür demnächst ” schmackhafte Handballkost ” präsentieren . 
Am Mittwoch  ( 30.8.17 ,  20 Uhr  ) folgt das Rückspiel in Osterfeine  ,  der ” Feinschliff ” in den Trainingseinheiten bis zum Punktspielstart steht auf  dem  12 – Wochenplan und am nächsten Wochenende nehmen  wir die  ”  Pflichtspiel –  Liga – Pokalrunde ” als willkommene  Phase des  einspielens mit .
 
                                                                                       
                                                                                             Horrido ,  die Handballerinnen
 

Handball

Trainingswochenende der 1. Damenmannschaft hinterlässt gute Eindrücke

22. August 2017
Kommentare deaktiviert

Vom 17.08. bis 20.08.2017 fanden sich die Spielerinnen zu einem Intensiv – Trainingswochenende in eigener Halle zusammen, um an Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit zu feilen.

 

Den Auftakt machte dabei am Donnerstag zunächst ein Spiel gegen die zweite Mannschaft von Frisia Goldenstedt, die in der kommenden Saison in der Landesklasse Nord an den Start gehen wird. Da unsere Damen zu diesem Zeitpunkt noch keine Schweiß treibenden Trainingseinheiten in den Muskeln hatten, lag unsere Vorgabe ganz deutlich auf „Tempohandball in der 2. Welle“ – eine Vorgabe, die bestens umgesetzt wurde, denn gut die Hälfte der Treffer wurde anschließend auf diese Weise erzielt (Ergebnisse siehe unten).

 

Tags drauf reisten wir zum Landesligaaufsteiger Höltinghausen. Obwohl unser Kader an diesem Tag eher dünn besetzt war, galt auch hier die Vorgabe des Vortages. Die Gastgeberinnen aus dem Nachbarkreis spielen selber gerne mit viel Tempo, sodass ein temporeiches Spiel zu erwarten war – und die Erwartungen wurden auf unserer bestens erfüllt, jedenfalls waren wir mit diesem Spiel ebenso zufrieden wie mit dem Vortagsmatch.

 

Die eigentliche Schwerstarbeit ging aber erst am Samstag ab 09.00 Uhr los. Nach einem lockeren Aufwärmlauf  wurden bis zur Mittagspause zwei Einheiten aus der Rubrik Kraft und Ausdauer absolviert. Für eine angenehme Abwechslung zwischen  der ersten und zweiten Einheit sorgte übrigens ein kurzer Besuch der Bundestagskandidatin Silvia Breher, die sich in Osterfeine auf Wahlkampftour befand. Die guten Wünsche für die kommende Saison haben wir natürlich dankend angenommen. Nach der Mittagsstärkung folgte die dritte Trainingseinheit, in der wir uns mit dem Angriff beschäftigten, bevor dann Landesligist Lohne zum nächsten Spiel erwartet wurde. Mehr…

Handball

Damen-Mannschaft in Großenkneten

22. August 2017
Kommentare deaktiviert

Sehr geehrte Leser/-innen!

 

Beim TSV Großenkneten fand am Freitagabend (18.08.2017) ab 18:15 Uhr das erste Damen-Handball-Regionsliga-Turnier mit vier Teams (RW Damme, SW Osterfeine III, TSV Großenkneten & SG Findorf IV) statt. Turniersieger wurden die ehemaligen Ober- und Landesligaakteure der SG Findorf IV (Bremen) ungeschlagen mit 6-0 Punkten vor RW Damme (4-2 Pkt.), SW Osterfeine III (2-4 Pkt.) und dem TSV Großenkneten.

 

Hier die Resultate:

SWO III– SG Findorf IV

7:10

TSV Großenkneten – SWO III

3:7

RW Damme – SWO III

7:4

RW Damme – TSV Großenkneten

11:3

SG Findorf IV – RW Damme

9:5

TSV Großenkneten – SG Findorf IV

2:12

 

SWO spielte mit Iris Schlarmann (Tor) – Lisa Meyer (2 Tore), Vanessa Heitmann (1), Michaela Nienaber (6), Rebecca Winter (5), Kerstin Lehmkuhl (3), Anne Gronemeyer und Annalena Meyerrose (1).

Coach Knochenwefel: „Wir sind mit sieben Feldspielern und einem Torwart angereist, konnten wertvolle Wettkampfpraxis sammeln, haben experimentiert und die Nachwuchstalente durften sich an das raue „Seniorenklima“ gewöhnen. Kämpferisch haben unsere Handballerinnen vollen Einsatz gezeigt, lediglich die vielen Ballverluste und die Abschlussschwäche brachte das SWO-Team um den Lohn für die guten Deckungsleistungen.“

Die Gastgeberinnen lobten Iris als „Beste Torhüterin des Turniers“.

 

Mit sportlichen Grüßen die Handballdamen

Handball