Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Handball’

1. Damen kassiert Niederlage gegen Lohne

18. Februar 2019
Kommentare deaktiviert für 1. Damen kassiert Niederlage gegen Lohne

Wieder ein Derby, wieder ein 4-Punktespiel und wieder den Kürzeren gezogen – so wird es langsam aber sicher eng im Kampf um den Klassenerhalt!

Der letzte beherzte Auftritt in eigener Halle gegen Cloppenburg sollte der Mutmacher und Motivationsschub für das Derby in Lohne sein, so das Ziel vor dieser Begegnung. Leider haben wir aber gleich zu Beginn keinen Zugriff auf das Spiel bekommen. Die Gastgeberinnen kamen immer wieder zu leichten Toren, während unser Angriff zunächst deutliche Zündaussetzer hatte. Insgesamt sind wir in den ersten 20 Minuten viel zu harmlos zu Werke gegangen. Besonders das drucklose Spiel bereitete uns Kopfzerbrechen. Statt Lohnes Abwehr in den Nahtstellen zu bearbeiten, spielten wir viel zu oft lediglich Querpässe und gerieten andauernd ins Zeitspiel – sogar bei eigener Überzahl. Kein Wunder, dass sich BWL auf 10:6 absetzen konnte. Erst neun Minuten vor der Pause kam deutlich mehr Bewegung in den SWO- Angriff. Mehr Bewegung, mehr Erfolg, so einfach ist das. Zur Pause konnten wir dadurch auf 11:11 ausgleichen.

In der zweiten Hälfte gingen wir erstmals in Führung (13:12) und konnten uns teilweise über 2-Tore-Führungen freuen. Beim 19:17 in der 53. Minute müssen wir den Sack zumachen, fallen aber dann aus dem Nichts heraus in die statische Angriffsleistung zurück. Eine Einladung, die von den Gastgeberinnen dankend angenommen wurde. Beim Rückstand von 20:21 konnten wir nicht mehr ausgleichen und mussten die Deckung komplett öffnen. Leider hat das nichts mehr gebracht und wir mussten erneut eine bittere Derbypleite hinnehmen.

Leichter wird es nicht in den kommenden Wochen, aber es gibt noch 14 Punkte zu verteilen. Jetzt müssen auch mal Überraschungen her.

Bis demnächst dann wieder in der Halle!

Handball

Handball im SWO

15. Februar 2019
Kommentare deaktiviert für Handball im SWO

An diesem Wochenende (16.02. und 17.02.2019) finden wieder einige Handballspiele beim und mit dem SWO statt.

Folgende Handball-Spiele erwarten uns am Samstag in eigener Halle:

14:00 Uhr            1. D-Jgd.    geg.             SFN Vechta

15:30 Uhr            C-Jgd.         geg.             HSG Wagenfeld/ Wetschen

17:15 Uhr            A-Jgd.        geg.             FC Schüttorf 09

19:15 Uhr            2. Damen    geg.             TV Dinklage III

Doch auch auswärts kommt es am Samstag zu zwei spannenden Spielen. Zuerst spielt unsere 2. D-Jgd. um 17:00 Uhr in Holdorf, bevor es dann um 19:30 Uhr in Lohne spannend wird.

Unsere 1. Damen-Mannschaft ist in Lohne zu Gast und möchte zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf aus Lohne entführen.

Doch auch am Sonntag geht es in der eigenen Halle spannend weiter.

Um 13:30 Uhr spielt die B-Jgd. gegen TuS Lemförde und um 15:30 Uhr trifft unsere 3. Damen-Mannschaft auf den SV Cappeln.

Auswärts ist dagegen unsere E-Jgd. unterwegs. Diese spielt am Sonntag um 13:00 Uhr beim TuS BW Lohne.

Alle unsere Mannschaften freuen sich darüber, wenn viele Fans am Wochenende in die Halle kommen, um unsere Mädels lautstark zu unterstützen.

Wir zählen auf Dich!

Deine SWO-Handball-Redaktion

Handball

1. Damen ohne Punkte, aber mit stark verbesserter Leistung

11. Februar 2019
Kommentare deaktiviert für 1. Damen ohne Punkte, aber mit stark verbesserter Leistung

Wenn man sich selber im Tabellenkeller befindet und der nächste Gegner der souveräne Tabellenführer ist, sind die Erwartungen naturgemäß nicht unbedingt sehr hoch und die Ziele eher gering. Aufgrund der deutlichen Auswärtsniederlage im Hinspiel (17:37) wurde diesmal das Ziel ausgegeben, um jedes Tor Differenz zu kämpfen…wer weiß, wofür das am Ende gut ist!

Nach 15 Spielminuten lagen die Gäste vom TVC standesgemäß 8:3 in Front, was aber nicht der gegnerischen Stärke alleine zuzuordnen war. Es war unser Anfangsrespekt vor der massiven Abwehr der Gästetruppe, an der wir uns zunächst die Zähne ausbissen. Schade, denn ab der 16. Minute waren wir bis zum Schlusspfiff ein ebenbürtiger Gegner. Ab diesem Zeitpunkt brachten wir selber deutlich mehr Bewegung und Positionswechsel ins Spiel und zwangen den Tabellenführer zu mehr Abwehraktionen. Mit dem Rückstand von nur fünf Treffern (7:12) konnten wir dementsprechend gut leben.

In der zweiten Hälfte wäre vielleicht noch ein wenig mehr drin gewesen, denn wir kamen nochmal bis auf vier Tore heran (14:18 in der 47. Minute), ehe die Söstestädterinnen erneut die Qualitäten eines Tabellenführers auspackten. Leider hatten die ohnehin unsicher agierenden Schiedsrichter gegen Ende den Faden völlig verloren und trafen auf beiden Seiten mitunter kuriose Entscheidungen, wobei uns leider die Mehrzahl davon betraf. Eine 7 – Meter – Verteilung von 1:8 spricht Bände, jedenfalls wenn man das Spiel gesehen hat. So konnte sich Cloppenburg am Ende über zwei Punkte freuen, während wir eine ganze Menge guter Ansätze mitgenommen haben, die es nun im Saisonendspurt umzusetzen gilt.

Kommende Woche sind wir auswärts in Lohne am Start (Samstag, 19.30 Uhr). Nach der Carnevalpause geht es für dann am 02.03. nach Höltinghausen, bevor am 09.03. Grüppenbühren/Bookholzberg zu Gast in Osterfeine ist.

Also…wir sehen uns hoffentlich demnächst wieder in der Halle!

Handball

1. A-Jugend Handball

6. Februar 2019
Kommentare deaktiviert für 1. A-Jugend Handball

Die weibliche A-Jugend Landesliga bedankt sich bei der Viehhandlung Westendorf für einen neuen Satz Trikots.

Handball

1. Damen verliert Kellerduell in Holdorf

4. Februar 2019
Kommentare deaktiviert für 1. Damen verliert Kellerduell in Holdorf

Mit einer vermeidbaren und unnötigen Niederlage im Gepäck mussten wir am vergangenen Sonntag die Heimreise aus Holdorf antreten.

Unser Plan, wie im Hinspiel aus einer sattelfesten Deckung heraus das Tempospiel über die 2. Welle zu suchen, ging insbesondere in der ersten Hälfte völlig nach hinten los. Besonders ärgerlich ist dabei, dass wir unseren Torhütern Schwerstarbeit abverlangt haben, weil nahezu ohne jegliche Blockarbeit agiert wurde. So kamen die Gastgeberinnen immer wieder zu leichten Toren aus dem Rückraum. Wenn der Ball dann doch mal in unserer Deckung hängen blieb, haben wir den Turbo nicht gezündet, sondern eher das Heil in langen Pässen gesucht – was leider allzu oft mit einem Fehlpass endete.

Auch unser Positionsspiel ließ zu wünschen übrig, da wir zu wenig Druck auf die Holdorfer Nahtstellen ausgeübt haben. Zudem wurden uns immer wieder technische Fehler abgepfiffen. Holdorf zog so bis auf 14:11 davon, bevor kurz vor der Pause ein kleiner Ruck durch unsere Mannschaft ging und wir noch auf 14:15 verkürzen konnten. Dieser kleine Zwischenspurt sollte der Mutmacher für den zweiten Abschnitt sein, so der Plan.

Zu Beginn der zweiten Hälfte sah es tatsächlich so aus, als könnten wir das Spiel in den Griff bekommen. Nach wenigen Minuten lagen wir mit 18:16 in Führung. Leider wurde diese Führung schnell wieder aus der Hand gegeben (18:19). Gleichwohl blieb die Partie nun spannend. Großen Anteil daran hatte Annika Kruthaup, die nach überstandener Kreuzbandverletzung erstmals wieder als Feldspielerin antreten konnte – sie erzielte dabei die letzten sieben Treffer ihrer zehn Treffer in Serie!

Am Ende mussten wir die Deckung öffnen, um noch einmal an den Ball zu kommen. Holdorf  spielte die Zeit aber clever runter und konnte am Ende noch auf drei Tore erhöhen.

Jetzt stecken wir natürlich knochentief im Abstiegskampf und haben zudem kommende Woche noch den Tabellenführer aus Cloppenburg zu Gast. Es wird nicht einfacher…aber Kopf in den Sand stecken gibt es nicht!!

Bis demnächst dann in der Halle!

Handball

Landesliga weibliche A-Jugend gegen Brandlecht-Hestrup

28. Januar 2019
Kommentare deaktiviert für Landesliga weibliche A-Jugend gegen Brandlecht-Hestrup

Das Spiel startete gegen den aktuellen Tabellenletzten sehr ausgeglichen, sodass sich keine Mannschaft in der ersten 6 Minuten absetzen konnten (4:4). Anschließend stand die Abwehr von unseren Mädels besser und auch im Angriff konnten wir einfach Tore werfen, wodurch wir langsam in Führung gehen konnten.  Sechs Tore Vorsprung hatte wir in der 20 Minute.

Diesen Vorsprung konnte Brandlecht-Hestrup bis zur Halbzeit auf 20:17 verkürzen.

Nach der Halbzeit konnten wir den drei Tore Vorsprung lange halten, aber dann machten wir zu viele technische Fehler im Angriff und auch in der Abwehr standen wir nicht mehr so konzentriert.

So konnten die Gegner in der 47min auf 27:27 ausgleichen und plötzlich war wieder alles offen.

Dies rüttelte unsere Mädels glücklicherweise wieder wach und sie zogen das Tempo an und auch die Abwehr stand wieder besser. Dadurch konnten wir uns bis zum Ende einen vier Tore Vorsprung erarbeiten.

33:29 Endstand – zwei Punkte die in Osterfeine bleiben!!

„Ein Spiel mit einem guten Angriff, aber mit einer zeitweise schwachen Abwehr, wodurch wir zu viele einfache Tore zuließen“, resümierte das Trainergespann Rebecca und Heidi Winter.

Handball

Spielbericht 2. Damen gegen Damme

28. Januar 2019
Kommentare deaktiviert für Spielbericht 2. Damen gegen Damme

Damme steht aktuell mit 7 Punkten nicht besonders gut da, zeigten aber gegen unsere Damen, dass dies nicht unbedingt gerechtfertigt ist.

Das Spiel startete mit vielen Fehlwürfen auf beiden Seiten, wodurch das erste Tor erst in der 5min fiel. So zog sich das vollständig durch die erste Halbzeit, in der sich keine Mannschaft so recht absetzen konnten.

Mit 6:7 für Osterfeine ging es in die zweite Halbzeit.

In dieser spielten wir einen deutlichen besseren Ball im Angriff und konnten somit eine Führung 8:12 in der 41min erreichen. Zu diesem Zeitpunkt mussten wir gleichzeitig aber auch eine vermutlich schwerwiegende Verletzung von einer unserer Spielerinnen hinnehmen.

Glücklicherweise brach die Mannschaft nicht ein, sondern spielte weiterhin einen souveränen Handball. So schafften wir es das Damme in 30 min nur 4 Tore werfen konnte, während wir uns in der zweiten Halbzeit auf 11 Tore steigern konnten.

Abschließend kann man sagen, dass wir zwei wichtige Punkte gegen Damme mitnehmen konnten, welche wir uns nahezu nur durch eine exzellente Abwehr und Torhüterleistung sichern konnten.

Handball

Rückblick auf das Minispielfest

22. Januar 2019
Kommentare deaktiviert für Rückblick auf das Minispielfest

Am vergangenem Sonntagnachmittag um 14:00 Uhr begann das sehr gut besuchte Minispielfest rund um unsere jüngsten Handballmannschaften. Viele Eltern und Großeltern kamen in die Sporthalle in Osterfeine, um ihre Kinder und Enkel beim Spielen auf dem Feld zu unterstützen.

Mit viel Freude und Engagement spielten die Handballjünglinge gegeneinander, zeigten dabei tolle Leistungen und wurden mit einer Medaille und etwas Süßem entlohnt.

Die aufgebaute Spielwiese zwischen den beiden Feldern wurde nicht nur von den Spielerinnen und Spielern gut angenommen, sondern auch von vielen Kindern, die nicht am Spielfest beteiligt waren. Außerdem wurde das angebotene Kinderschminken gut und dankend angenommen.

Ein großer Dank geht an das Team rund um Petra Böckerstette, das für die Beköstigung der Zuschauer sorgte und niemanden hungrig nach Hause gingen ließ.

Handball