Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Sonstiges’

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

24. Dezember 2020
Kommentare deaktiviert für Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Ein -für uns alle– besonderes Jahr neigt sich dem Ende entgegen und der Sportverein SW Osterfeine möchte allen aktiven und passiven Sportlern, Trainern, Betreuern, Helfern, Freunden, Gönnern, Förderern, Sponsoren, Schiedsrichtern, Fahrern, Eltern, Kassierern, Reinigungskräften, Platzarbeitern und Ehrenamtlichen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr wünschen!

Das nachfolgende Foto mit einem bunten Weihnachtsgruß aus unserem Sportverein soll symbolisieren, dass gerade in schwierigen Zeiten Zusammenhalt und eine gute Gemeinschaft wichtig sind!

 

Einen herzlichen Dank für die Teilnahme an der Foto-Collage wird gerichtet an:

 

Christian Hegerfeld (Spielender Co-Trainer 1. Herren)

Lisa und Steffi Meyer (Spielerinnen 1. Damen)

Greta Böckmann (Handball 1. C-Jugend)

Dawid Wadulla (Vorstand und Abteilungsleiter Gesundheit/Fitness/Lauftreff)

Felix gr. Hackmann (Spieler-Trainer 3. Herren und Spieler Alte Herren)

Uschi Hillmann (Power-Frau im OSV-Catering)

Ferdi Gravemeyer (talentierter OSV-Nachwuchs-Kicker)

 

 

Sonstiges

Was läuft sonst noch im OSV????

6. Dezember 2020
Kommentare deaktiviert für Was läuft sonst noch im OSV????

Weiterhin mit Hochdruck wird derzeit an den Parkflächen beim Sportplatz und bei der Sporthalle gearbeitet. Peu a peu lässt sich so langsam das spätere Bild der Parkplatzsanierung erkennen. Spontan und schnell erledigten einige Jungs von der A- bis C-Jugend am vergangenen Samstag einige erforderliche Grabenarbeiten am Sportplatz in Osterfeine. Danke an alle Helfer für die Arbeit an der Schüppe Fleißige Hände und Helfer arbeiten in dieser Zeit ohne Spielbetrieb an der Unterhaltung, Säuberung, Verbesserung unserer Sportanlagen, Geräte und Maschinen. Vielen Dank für Eure Arbeit.

Wer noch Weihnachtsgeschenke aus dem OSV-Shop zu Weihnachten verschenken möchte: Meldet Euch gerne in der Geschäftsstelle.

In einigen Monaten steht schon wieder die OSV-Generalversammlung auf der Tagesordnung. Auf dieser Sitzung stehen umfangreiche Wahlen an, so u.a. die Neuwahl des gesamten Vorstandes. Unser aktueller Vorstand besteht aus folgenden Personen, angefügt ist die jeweilige Amtsdauer der Vorstandsmitglieder: Bernard Piening 25 Jahre Ulrich Lampe 23 Jahre Andreas Westendorf 19 Jahre Hans-Jürgen Lapke 16 Jahre Jörg Lange 14 Jahre Christian Olberding 10 Jahre Dawid Wadulla 4 Jahre Marco Otte 2 Jahre Christian Harpenau 2 Jahre Wir würden uns freuen, wenn sich OSV-Mitglieder für die Vorstandsarbeit im OSV interessieren: Meldet Euch, übernehmt Aufgaben, unterstützt uns mit Verbesserungsvorschlägen, stellt Fragen usw.

Sonstiges

Trotz Corona – Es läuft eine ganze Menge im OSV

6. Dezember 2020
Kommentare deaktiviert für Trotz Corona – Es läuft eine ganze Menge im OSV

 Die Coronapandemie hat das Freizeitverhalten der Bevölkerung und den organisierten sportlichen Ausgleich von jung und alt fast vollständig lahmgelegt. So auch den Sportbetrieb im OSV. Unsere schöne vereinseigene Sporthalle und die Freiluftplätze fristen ein jämmerliches Dasein. Nicht mal auf dem Sportplatz ist es erlaubt, dass sich 2 Jungs treffen, um sich mit einem Fußball an der frischen Luft vom tristen Playstationsalltag abzulenken. Doch viele OSV-Sportler machen genau das Richtige: Nicht Resignieren, sondern das Beste daraus machen: Fitness per Video ist ein großer Renner in Pandemiezeiten, doch am stärksten durchgesetzt hat sich der Laufsport unter den OSV-Mitgliedern: Egal wo man im Dammer Osten auftaucht, irgendwo taucht immer ein laufender Trainingsanzug oder ein schwarz-weißes Trikot von Schwartz-Weiß Osterfeine auf: Ob im Osterfeiner oder Rüschendorfer Moor, ob in den Klünenberger oder Bergfeiner Wäldern, im Esch, neben der Hauptstrasse, beim Dümmer, um den Pudding usw, usw, die OSV-Sportler laufen und laufen. Fast alle Mannschaften haben Laufgruppen gebildet, jeder Spieler ist von den Trainern gefordert per WhattsApp sein Laufpensum in die Mannschaftsgruppe zu stellen, damit Trainer und Mitspieler gleich alle mitkontrollieren können. So kann sich keiner vor dem Laufen drücken oder sich wie im Training mit seiner Technik retten. So kommen auch diese Techniker auch mal in Bewegung, auch wenn es dann so bei 3 – 4 Kilometern schon mal aufhört. Auf der anderen Seite sind dann die Ausdauerhand- und fußballer. Hier wird die Dümmerumrundung mit ca 18 Kilometern zur Herausforderung, aber es schaffen immer mehr. Individuelles Laufen im Mannschaftsverband fördert sicherlich auch die Kreativität in diesen Zeiten: Wie kann ich die Technik austricksen und ohne großen Schweißaufwand davonkommen. Eine komplette Runde mit dem Fahrrad als Leistungsexplosion im Laufbereich dem Trainer zu verkaufen ist nun keine Seltenheit mehr, ein Zwischenstück mal auf dem Gepäcktrainer der Freundin oder von Freddy Lampe ist ebenso im Kommen. Außerhalb des Osterfeiner Sichtfeldes kam unser doch beruflich sehr eingespannter Schulleiter Christian Schiffbänker auf die glorreiche Idee sein Handy um den Hals des Hundes eines Freundes zu binden, um dann das Laufprofil des Vierbeiners in die Gruppe zu stellen. Doch Scherz beiseite: Nur Corona hat im April einen Marathonlauf von Schiffi verhindert. Nebenbei bemerkt, gab es schon auch mal einen Trainer der mit einem Laufchip von Florian Fangmann in Berührung kam. Dem Strafraumspielertrainer steckte Florian unbemerkt vor dem Spiel einen elektronischen Kilometerzähler in die Stutzen. Mit staunenden Augen wurde dieser Chip dann von der Mannschaft gemeinschaftlich ausgewertet. Die eine Seite sprach danach davon, dass das Spiel im wahrsten Sinne des Wortes am Spielertrainer vorbeigelaufen wäre, die Trainerseite sprach von technischen Problemen bei der Datenübertragung. Wo wir bei den Trainern sind: Der schlechte Handyempfang in Sulingen erlaubt nur ganz selten eine laufende Datenübertragung eines Torjägers in die WhattsApp Laufgruppe von Co-Trainer Christian Hegerfeld. Vielleicht sollte Flo Fangmann bei diesem Trainer nicht mehr mit einem Chip arbeiten, sondern mit einer Drohne??????? Die beste Laufidee hatte zum Nikolauswochenende jedoch unser äußerst rühriger Lauftreff im OSV. Unter der tollen Leitung von Tine und David Wadulla und Erika Meyer war und ist der ganze OSV an diesem Wochenende aufgerufen, laufenderweise die OSV-Aktion „Laufen für Sportler gegen Hunger“ zu unterstützen. Überall sind seit Samstagmorgen OSVer unterwegs, um für den guten Zweck zu laufen. Auch wenn man alleine läuft, kann man ein gemeinsames Ziel haben. Vielen, vielen Dank an unseren Lauftreff, ihr haltet den OSV in beeindruckender Weise auch in dieser Zeit am Laufen, laufen, laufen……..

Sonstiges

Neue Fan-Artikel vom OSV

24. November 2020
Kommentare deaktiviert für Neue Fan-Artikel vom OSV

Rechtzeitig zum Weihnachtesfest gibt es die Fanartikel Dusch-Turban und Corona-Loop vom OSV. Wer Interesse hat kann die Bestellung an die Mailadresse sw.osterfeine@t-online.de senden. Sobald die Artikel zur Abholung bereit stehen, melden wir uns umgehend. Ferner sind die beliebten Strick- und Laufmützen wieder verfügbar. Auch gibt es für unsere kleinen Fans den Kuschelteddybär.   

 

Sonstiges

OSV-Legenden im Rückspiegel! Heute: Annette Witte

16. November 2020
Kommentare deaktiviert für OSV-Legenden im Rückspiegel! Heute: Annette Witte

 

Name: Annette Witte (Handball-Ikone im OSV)

 

  1. Seit wann bist Du OSV-Mitglied?

Seit 1974.

 

  1. Beschreibe kurz Deine OSV-Laufbahn in ein paar Worten:

1974 Hallenbau fertig, B-Jugend Handball angefangen (Trainerin Christiane Eicke geb. Gottke-Haskamp), dann A-Jugend bis in die Damen, das Tor geteilt mit Gerda Stuckert, 1978 Aufstieg in die Kreisliga (Super Leistung!), 1980 Wechsel zum PSV Osnabrück (In dieser Zeit wurde Handball in Osterfeine eher „klein geschrieben“!), bis 1992 in Osnabrück gespielt, dann hat Andreas Knochenwefel mich zurück geholt, ab dann mit der 1. Damen immer Bezirksliga gespielt, zwischendurch sollte noch unser 4. Kind auf die Welt kommen, aber Handball war fast zu wichtig! 1996 kam Maximilian auf die Welt. Danach ging es sofort wieder in das Tor. 2004 bin ich dann mit 45 Jahren aufgehört. Zwischendurch habe ich nochmal bei der 2. Damen ausgeholfen.                              

 

  1. Was waren Deine sportlichen Höhepunkte im OSV?

Sportlerin des Jahres 1994

 

  1. Welcher OSV-Weggefährte (z. B. Trainer oder Mitspieler) ist Dir besonders in Erinnerung geblieben und warum?

Horst Podszuweit = Da konnte keiner mehr Handball spielen, weil er alles „umkrempelte“!

„Frosch“ Backhaus

Mecky Fangmann = Bei einem A-Jugend in Lohne hatten wir Anstoß. Mecky bekommt den Ball und rennt in die falsche Richtung auf mein Tor zu. Ich war ganz verdutzt und war wie angewurzelt. Mecky wirft ins Tor…..1:0 für Lohne!

 

  1. In welcher Funktion erlebst Du heute den OSV?

Einige Jahre als Abteilungsleiterin. Heute aktiv in der Rückenschule oder beim Bauch-Beine-Po.

 

  1. Was hat bei Dir auf dem Weg zu einem Profisportler/Bundesligaspieler gefehlt?

☐ Talent

☐ Einstellung

☐ Technik

☐ Ausdauer

☐ Trainingsmaterial

☐ Freizeitgestaltung

☐ Sonstiges __________________________________ Nichts! Ich habe in Osnabrück ganz viel gelernt und ich bin gerne wieder zurückgekommen. Ich habe immer noch gute Kontakte zu ehemaligen Weggefährtinnen, auch zu den Osnabrücker Damen!

      

Danke für Deine Teilnahme!

 

Sonstiges

Radiobeitrag des NDR vom 12.11.2020

13. November 2020
Kommentare deaktiviert für Radiobeitrag des NDR vom 12.11.2020

 

Anbei der Radiobeitrag des NDR Info über die Situation des Sportvereins in Osterfeine während der Corona-Pandemie vom 12.11.2020.

Sonstiges

Sportlerballpause 2020

7. November 2020
Kommentare deaktiviert für Sportlerballpause 2020

26 Jahre konnten die OSV-Sportler den Sportlerball mit Kohlessen ohne Unterbrechung in der so geliebten eigenen Sporthalle feiern, wie es das Sportlerherz begehrte. 700 OSVer fieberten Jahr für Jahr dem Saisonhöhepunkt am ersten Novemberwochenende entgegen und brachten sich sportlich aber auch modisch und körperlich für dieses Highlight in topform. Doch an diesem ersten Novembersamstag 2020 ist coronabedingt vieles anders im OSV, wie im ganzen Leben derzeit. Doch wir wollen im OSV heute nicht nur das Sofa plattdrücken und Trübsal blasen. Gerade die derzeitige Ruhe sollte uns OSVern einen Moment des Rückblickes auf das 95.Jahr des OSV-Bestehens erleichtern, denn das Jahr 2020 war glücklicherweise nicht nur Corona. Trotz der etwas beschwerlichen Rahmenbedingungen wuchs die OSV-Familie in diesem Jahr auf sagenhafte 1750 Mitglieder an!!!!! Unsere zahlreichen und tollen Trainer, Betreuer, Übungsleiter, Schiedsrichter, Abteilungsleitungen, Kassierer, Helfer, Platzwarte, Reinigungskräfte und Verantwortliche strengten sich nochmal besonders an, um unter den gegebenen Bedingungen unseren Sportlern Vereinssport im OSV zu ermöglichen!!!! Vielen, vielen Dank Euch allen und die Auszeichnung mit dem Ehrenamtspreis holen wir nach….. Ein großes Kompliment und Danke schön geht gerade in dieser Zeit an unsere Förderer, Gönner, Sponsoren und Werbepartner. Ein Blick auf unsere Sportstätten zeigt deutlich, dass wir auch in diesem Jahr unsere Anzahl der Werbepartner nochmal steigern konnten. Euch dafür ein herzliches Dankeschön im Sinne unserer Sport treibenden Jugend!!! Auch wenn die sportlichen Rahmenbedingungen in 2020 viel Improvisationstalent erforderten, unsere Sportler präsentierten sich herausragend und drängten sich mit unglaublichen Leistungen in den Vordergrund, um am heutigen Samstag an und für sich als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet zu werden: Unsere Handballdamen schafften den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesliga!!! Unsere II-Handballmannschaft belegte Platz 2!!! Unsere Fußball-A-Jugend schaffte den Aufstieg in die Bezirksliga!!! Unsere Zweite schaffte erneut den Klassenerhalt in der Kreisliga!! Und unsere 1. Herrenmannschaft belegte den 3. Platz am Saisonende in der Bezirksliga!!! Doch für unsere Erste gilt noch eine weitere nicht für möglich gehaltene Leistung zu konstatieren: SW Osterfeine I blieb im kompletten Jahr 2020 in allen Punktspielen ohne Punktverlust, d.h. es gab ausschließlich Siege zu feiern. Ein Novum in der Vereinsgeschichte: Corona machts möglich…….. Vergessen wollen wir an dieser Stelle auf keinen Fall unseren Nachwuchs in allen Sparten. In der neuen Saison konnten die jugendlichen Fußballer immerhin den Spielbetrieb aufnehmen, und unser Kinder zeigten in tollen Mannschaften herausragende Leistungen von der G-Jugend bis zur A-Jugend, und das mit ausschließlich eigenen Kräften….. Das ist wahre Jugendarbeit…, denn dem OSV liegt jedes Kind am Herzen. Unsere Darter nahmen mit guten Leistungen und 2 Mannschaften am Spielbetrieb teil, unsere Läufer litten stark unter den Coronabedingungen, sind aber genauso wie die Fitnessabteilung flexibel und engagiert dabei. Leider können wir heute keine Sportler ehren, keinen Kohlkönig küren, keine Showeinlage präsentieren und keine Sportlergespräche bis in die tiefe Nacht führen, aber wir sollten uns um so mehr auf den nächsten Sportlerball in der OSV-Sporthalle freuen……….. …………Und dann können wir auch wieder wie gewohnt die Sporthalle auf einem normalen Wege erreichen, denn das wäre in diesem Jahr ein Problem geworden. Aber wir sind sicher, unsere Sportler hätten es geschafft: Sei es aus der Luft, sei es durch unser neues Wasserbad, sei es durch einen Riesensprung über unseren Riesensandkasten vor der Halle, sei es durch das Balancieren über eine der zahlreich freiliegenden Abwasserleitungen……siehe hier einige Fotos über unsere alternativen Sportstätten.

Liebe OSV-Sportler, denkt heute Abend an den Sportlerball 2019 oder 2021…, nutzt die aktuelle Zeit für die individuelle sportliche Fitness – hier auf dem Foto unser Co-Trainer und Flankengott der Ersten und Trainer unsere C-II-Jugend Christian Hegerfeld am Sportlerballsamstag – bleibt gesund und bleibt dem OSV weiterhin gewogen………..

Sonstiges

Parkplatzsanierung Sportplatz/Schützentreff aus der Luft

6. November 2020
Kommentare deaktiviert für Parkplatzsanierung Sportplatz/Schützentreff aus der Luft

Nachfolgend zwei schöne Aufnahmen aus der Luft, welche die aktuellen Bauarbeiten rund um den Sportplatz und das Schützentreff zeigen:

 

Sonstiges