Handballpokalspiele II. und III. Damen

29. Juli 2014
Kommentare deaktiviert

Hallo Sportfreunde !
SW Osterfeine III beendete die Qualifikationsrunde  um den  HROM-Pokal mit  Platz 3 in ihrer Gruppe . Das Eröffnungsspiel gegen den zweitplazierten Frisia Goldenstedt III ging knapp ( 7:8 ) verloren. Anschließend gabs einen deutlichen 11:6-Erfolg gegen Gastgeber TSV Wetschen II ( 11:6 ) und gegen den Gruppensieger SV Cappeln II war die Luft raus und man mußte sich 6:17 geschlagen geben. Das Team um Coach Kerstin Lehmkuhl spielte mit Carina Middendorf ( Tor), Lena Gravemeyer ( 4 Tore ),Annemarie Kleemann ( 4 ), Doro Fangmann (1 ),Anne Gronemeyer (1), Anne Strieker und die Neuzugänge Leonie  in der Rieden ( 4) , Catharina Kolbeck ( 1O ). Positiv aufgefallen war das hohe Tempo und die Torgefährlichkeit auf allen Positionen, die 6-O Deckung um  Torhüterin Carina Middendorf war o.K. , lediglich das Rückzugverhalten und  die Kondition ( aufgrund der Auswechselmöglichkeiten ) trübten den Gesamteinblick ein wenig .Trotzdem war Kerstin Lehmkuhl zufrieden und die Neuzugänge aus Steinfeld  brachten frischen Wind ins Handballspiel.
Platz 3 belegte SW Osterfeine II in der 1.Runde um den HROM-Pokal 2014/15 in ihrer Gruppe.Den Auftakt  gegen  Gastgeber Frisia Goldenstedt II  beendete die SWO-Reserve nach einer 6:2-Führung (!) mit einer 7:11-Niederlage.Doch während des Turniers steigerten sich die Schwarz-Weißen noch, mußten anschließend trotzdem aber hauchdünn gegen BV  Garrel II (9:1O ) verlieren. Dafür gab es im Abschlußspiel gegen den ewigen Rivalen RW Damme einen versöhnlichen Abschluß ( Yeah ! ) durch einen 11:9- Erfolg. Eine Augenweide war in dieser “heißen Begegnung  ” der ” Sechzehnmeterhammer ” von Rückraumspielerin Ulle Wielenberg  eine Sekunde vor Abpfiff des Matches. Mannschaftsaufstellung SW Osterfeine II: Frida Lücke (  überdurchschnittliche Leistungen im Tor ),Amelie Wolff (6 Tore ),Ulrike Wielenberg ( 3),Mandy Koplin ( war die Abräumerin vor  unserer 5-1 Deckung, traf 7 mal )Katharina Hentemann (  4 ),Maike Lange  (2 ),Kerstin Lehmkuhl und Jessica Schutt ( 5 ) .
Neuer HROM-Pokalsieger wurde bei den Damen SFN Vechta II am vergangenen Samstag ( 26.7.14 ).Die Regionalligareserve schlug den Pokalverteidiger Falke Steinfeld II  mit 21:14-Treffern. Herzlichen Glückwunsch an die Kreisstädterinnen zum Cupgewinn .

Übrigens,  SW Osterfeine II  (  spielt ab  der Saison 2014/15 in der Regionsoberliga ) freut sich sehr darüber und ist erleichtert das unsere 38-Jährige, reaktionsschnelle  Iris Schlarmann ( nebenher ist sie noch Schiedsrichterwart und pfeift Handballspiele ) noch eine  Saison dranhängt. Sie ist mit einer Erfahrung von 20 Jahren Handball und über  25O Einsätzen für SW Osterfeine  eine  ” große Stütze ” für die Mannschaft.

HANDBALL

2. Dümmerlauf am 03.10.2014

25. Juli 2014
Kommentare deaktiviert

SWO-E-Jugendmannschaften beim OM-Cup 2014 in Langförden dabei!

22. Juli 2014
Kommentare deaktiviert

Hier die Bilder zum Bericht vom 18.07.2014

 

FUSSBALL

Fortsetzung der Sportwoche am 23.07.2014

22. Juli 2014
Kommentare deaktiviert

Am Mittwoch 23.07.2014 finden folgende Finalbegegnungen statt:

Volksbank-Cup

RW Damme – SV Falke Steinfeld                 18:30 Uhr

SW Osterfeine – GW Mühlen                       20:15 Uhr

 

Reserve-Cup

SV FAlke Steinfeld II – GW Mühlen II       18:30 Uhr

SW Osterfeine II – RW Damme II            20:15 Uhr

 

Kreisklassen-Cup

SW Osterfeine III – GW Mühlen III             18:30 Uhr

RW Damme III – SV Falke Steinfeld III       20:15 Uhr

 

Über zahlreiche Zuschauer würden sich die Mannschaften freuen.

FUSSBALL

Fussballabteilungsversammlung

22. Juli 2014
Kommentare deaktiviert

Hallo liebe Fußballer,
am Montag, den 28.7.2014 findet um 19.30 Uhr im Clubraum Osterfeine die Fußballabteilungsversammlung statt.
Eingeladen sind alle Trainer und Betreuer der Jugendmannschaften aus der vergangenen Serie und der neuen Serie,
der Jugendvorstand, die Betreuer der Herrenmannschaften sowie die Spielführer der 3 Herrenteams und der A- und B-Jugend, alle Jugendkoordinatoren und der Vorstand.
Es stehen viele und wichtige Punkte auf der Tagesordnung. Es wäre schön, wenn alle sich die Zeit nehmen, damit man die alte Serie abschließen kann und die neue Serie komplett planen kann. Dies erleichtert die Organisation enorm.

Tagungsordnungspunkte sind u.a.

- Letzte Infos zu Trainern, Betreuern und Spielern der einzelnen Mannschaften
- Spielpläne, Spielverlegungen, Spiel- und Trainingsorte
- Rückgabe und Aushändigung der Schlüssel und Mannschaftsausrüstungen
- Neu -und Weiterbildung von Übungsleitern
- Neuordnung der Finanzamtbescheinigungen für Übungsleiter
- Verkauf von Süssigkeiten, Getränke bei Jugendheimspielen
- Informationen zum Passwesen; Vereinswechsel, Neuantrag Mehr…

FUSSBALL

ITU World Triathlon Hamburg 2014

22. Juli 2014
Kommentare deaktiviert

„Gänsehautfeeling“ beim  ITU World Triathlon Hamburg 2014

 Wolltet ihr schon immer mal wissen,

 wie sich die Triathlon-Profis bei ihrem Rennen in Hamburg fühlen?

  • wie das Wasser in der Binnenalster schmeckt?
  • wie lang unsere Wechselzone am Ballindamm wirklich ist?
  • wie geil ein Zieleinlauf auf dem Rathausmarkt ist?
  • wie es sich anfühlt von 300.000 Zuschauern an der Strecke angefeuert zu werden?
  • ob ihr besser seid, als die 10.000 anderen Teilnehmer des Hamburger Triathlons?

Mit diesen Fragen beginnt die Ausschreibung zum ITU World Triathlon Hamburg.

Naja, das Wasser der Binnenalster muss man nicht unbedingt schmecken, aber um die Antworten auf die anderen Fragen zu finden, lohnt es sich mitzumachen – beim größten Triathlon der Welt.

Der ITU World Triathlon Hamburg gehört zu einer Triathlon Serie die in Auckland

beginnt, Zwischenstation in Cape Town, Yokohama, London, Chicago, Hamburg und Stockholm macht und schließlich in Edmonton ihren Abschluss findet. Es nehmen dort neben den Jedermännern (Age-Grouper) auch die Profi-Athleten (Elite) teil, die in dieser Serie um den Weltmeistertitel in der Olympische Distanz (1,5 / 40 / 10) kämpfen. Nur in Hamburg wurde die Strecke gekürzt, da zusätzlich die Weltmeisterschaft in der Mixt Team Staffel ausgetragen wurde. Die Age-Grouper haben die Möglichkeit über die Sprint-Distanz

(0,5 / 22 / 5) oder über die olympische Distanz den Wettkampf zu absolvieren. Mehr…

Lauftreff

SW Osterfeiner Sportwoche erfolgreich gestartet

18. Juli 2014
Kommentare deaktiviert

Zu Beginn der Sportwoche kamen viele Zuschauer,man hatte tolles Wetter und drei hochmotivierte Mannschaften von seitens des SW O. Zwei von drei Mannschaften schaffen den Einzug in die Finalspiele am Mittwoch den 23.07. Lediglich unsere III Herren hatte etwas Pech im 11 m Schießen wo man Steinfeld knapp unterlag.

Aber der Reihe nach:
Das Hauptspiel zwischen Osterfeine und Steinfeld begann recht schleppend. In der 11 min kam es durch St.Kreyenborg zur ersten Doppelchance. Von nun an wurde aber Steinfeld stärker  und kam durch Ringkamp  in der  25 min zur bis dato nicht unverdiente 0-1 Führung. Osterfeine gelang erst gegen Ende der I Halbzeit mehr. So war es St Kreyenborg der in der 40 min mit einem 18m Schuss den Pfosten traf.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit steigerte Osterfeine sich. Gleich mit der ersten guten Möglichkeit machte Harpe C mit einem Kopfball nach einem Freistoß das 1-1. Jetzt bekamen die Zuschauer das was sie sehen wollten,ein packendes Derby. In der 68 min war es Lindner der für die erneute Führung für unsere Gäste sorgte. Hochmotiviert spielte Osterfeine nun die Schluss Viertelstunde. Mann des Spiels wurde St.Kreyenborg der mit seinen beiden Treffern in der 74min und 84 min zum 2-2 und 3-2 Endstand traf. Alles im allen war es ein nicht unverdienter Sieg beim ersten Auftritt unserer I Herren. Mehr…

FUSSBALL

II. E-Jugend siegt beim 2. Reinhold Krämer Cup des BS Vörden

18. Juli 2014
Kommentare deaktiviert

Nach der gelungenen Premiere des Reinhold Krämer Cup des Sportvereins BS Vörden im vergangenen Jahr, wurde am 05.07.2014 das zweite Fussballturnier für Jugendmannschaften im Aue-Stadion des BS Vörden ausgetragen.

Nachdem wir im letzten Jahr mit unserem Jahrgang 2004 noch in der F-Jugend gestartet und den zweiten Platz errungen hatten, gingen wir dieses Mal mit demselben Jahrgang beim E-Jugendturnier Jahrgang 2004 an den Start.

Es wurde bei 7 teilnehmenden Mannschaften im Modus jeder gegen jeden gespielt.

Bei arbeitsbedingter Abwesenheit von Frank Böckmann und Jürgen Jacob, wurde die Mannschaft an diesem Tag durch Andreas Deters und einige mitgereiste Eltern durch das Turnier begleitet. Durch Andreas wurde berichtet, dass die Jungs über den gesamten Nachmittag eine sehr konzentrierte und souveräne Leistung gezeigt hätten und letztlich verdient den Turniersieg bei vier Siegen, zwei Unentschieden und nur einer knappen Niederlage gegen den Tabellenzweiten vom TuS Neuenkrichen II für sich verbuchen konnten. Mehr…

FUSSBALL