Bericht WJC

16. September 2019
Kommentare deaktiviert für Bericht WJC

WJC gewinnt auch in Oldenburg

Am Samstag ging es für die Mädels der WJC zum VfL Oldenburg. Wir waren gewarnt, denn in der letzten Saison wurde Oldenburg noch Meister in der Oberliga.Den Beginn des Spiels haben die Spielerinnen ein wenig verschlafen, in der Abwehr waren viele Lücken und die starke Oldenburger Halblinke (11 Tore) konnte immer wieder durchbrechen. Doch nach ein paar Umstellungen in Abwehr und Angriff lief es etwas besser und die Oldenburger taten sich sichtlich schwerer. Dann hat sich allerdings unsere bis dahin sehr gut aufgelegte Torhüterin Anna verletzt und fiel damit für den Rest des Spiels aus. Gute Besserung, liebe Anna! Zum Glück warf das die Mädels auf dem Spielfeld nicht aus der Bahn und Marie hat ab da im Tor viele Bälle rausgefischt. So lief es von Minute zu Minute besser. Vorne wurden die Lücken gefunden, die Abwehr hat einige Bälle abfangen können und so kamen die Spielerinnen immer wieder zum Torerfolg. Zur Halbzeit stand es 14:10 für uns.

Aufgabe für die zweite Halbzeit war es dann auf keinen Fall nachzulassen. Das setzten die Mädels zu Beginn der Halbzeit auch gut um und konnten den Abstand auf 6 Tore vergrößern. Nach ca 30 gespielten Minuten schlichen sich dann Unkonzentriertheiten ein, sodass die Spielerinnen häufig einen Schritt zu spät in der Abwehr dran waren, was häufig mit 2-Minuten bestraft wurde. So schaffte es Oldenburg in der 37. Minute nochmal, auf 3 Tore zu verkürzen, doch dann wachten die Mädels wieder auf und versenkten im Angriff die Bälle wieder im Tor und waren in der Abwehr wieder schneller. Am Ende hieß das Ergebnis dann 32:24 für uns und somit stehen nun insgesamt 6 von 6 möglichen Punkten auf der Habenseite.

Nächste Woche steht dann das erste Derby auf dem Plan. Mühlen kommt am Samstag, 21.09. um 15 Uhr zu uns an den Klünenberg und wir hoffen auf tatkräftige Unterstützung von der Tribüne! 

Bis Samstag dann in der Halle

 

Handball

Bericht 1.Damen

16. September 2019
Kommentare deaktiviert für Bericht 1.Damen

1.Damen holt die ersten 2 Punkte

 

Nach der bitteren Niederlage letzte Woche gegen Burg Gretesch stand an diesem Wochenende für die Spielerinnen der 1. Damen die weiteste Auswärtsfahrt auf dem Plan. Die Reise ging nach Schüttorf, wo uns die 2. Damen empfing. Und wir wollten die weite Fahrt natürlich nicht umsonst gefahren sein und wollten unbedingt die ersten 2 Punkte der Saison holen!

Die ersten paar Minuten waren von vielen Fehlpässen geprägt, aber dann fing es so langsam an zu laufen. Wir haben immer wieder die Lücken in der gegnerischen Abwehr gefunden und kamen so zu einfachen Toren von allen Positionen. Auch die eigene Abwehr stand deutlich besser als in der letzten Woche. Und wenn die Gegner mal den Weg durch die Abwehr gefunden haben, hat Franzi im Tor die Bälle rausgefischt. So stand es nach knapp 10 Minuten schon 8:1 für uns.  Die erste Halbzeit lief dann genau so weiter und nach 30 Minuten lagen wir bereits mit 11 Toren in Führung (17:6).

 

Die Vorgabe für die zweite Halbzeit war dann, dass wir auf keinen Fall nachlassen und Spielzüge ausprobieren sollten. So startete die 2. Halbzeit zunächst so, wie die erste aufgehört hat. Doch nach ca. 35 Minuten hatten wir einen kleinen Hänger, wo 10 Minuten lang nichts so wirklich laufen wollte. Vorne haben wir viele Bälle verworfen oder in die Arme der Gegner gespielt und in der Abwehr kamen wir häufig den Schritt zu spät, sodass die Schüttorfer den 11-Tore Abstand einige Zeit halten konnten. Erst nach einer Auszeit lief es langsam wieder besser und der Abstand konnte weiter ausgebaut werden. Am Ende stand dann ein ungefährdeter 36:18 Sieg für uns auf der Anzeigetafel und spätestens jetzt ist die Niederlage von letzter Woche auch vergessen.

 

Das nächste Spiel startet bereits am Freitag Abend zur Prime-Time 20 Uhr gegen Goldenstedt in heimischer Halle. Kommt gerne vorbei und unterstützt uns beim Kampf um die nächsten 2 Punkte!

 

Bis dahin, eure 1. Damen

 

Handball

Bericht III.Herren

16. September 2019
Kommentare deaktiviert für Bericht III.Herren

SW Osterfeine III 1:2 SV Handorf-Langenberg II

Das Hin und Her der letzten Wochen fand für die III. Herren auch im Spiel gegen Langenberg seine Fortsetzung. Zum wiederholten Male verschenkten wir wichtige Punkte ohne uns das selbst so recht erklären zu können.

Vor der Partie ließ sich ein enges Spiel erwarten. Dritter gegen Vierter, nur einen Punkt auseinander und ein relativ ähnliches Torverhältnis.

Und so zeigte sich dann auch das Spiel. Keine Mannschaft konnte sich nennenswerte Vorteile erspielen. Chancen gab es auf beiden Seiten nur selten und die meisten davon waren nicht der Rede wert. Dennoch nutzte Langenberg zumindest das, was zugelassen wurde effektiver. In der 18. Minute konnte ein missglückter Rückpass von Flo zum 0:1 verwertet werden, 9 Minuten später gelang dem Langenberger Stürmer nach einer Flanke, die wir nur nach oben klärten per Rückwärtsvolley (Fallrückzieher wollen wir das mal nicht nennen), der leicht abgefälscht wurde das 0:2.

In der Pause wussten wir selbst nicht so recht, wie wir in diesem Spiel 0:2 zurück liegen konnten. Und das zeigte sich in Hälfte 2 auch auf dem Platz. Mit dem Wind im Rücken entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, wobei man leider zugeben muss, dass zwingende Chancen nach wie vor eine absolute Seltenheit waren. Nach einer Hereingabe aus dem Halbfeld durch Sebastian „Kacki“ Pohlschneider konnte Flo dann aber in der 55. Minute aus ca. 11 Metern per Volley den Anschlusstreffer erzielen und seinen Fehler aus Hälfte 1 wieder gut machen. In der Folge gelang es uns zwar den Druck hoch zu halten, ein weiteres Tor wollte dabei jedoch nicht herausspringen.

Vielleicht sahen das die Gäste anders, aber auch meiner Sicht als Trainer hätten wir die 3 Punkte definitiv verdient gehabt. Nichtsdestotrotz zählt am Ende das Ergebnis. Diese Niederlage bedeutet für uns den Absturz auf Platz 7. Langenberg hingegen konnte den 3. Platz erfolgreich verteidigen.

Unser Dank geht an Andre bei der Hake aus der II. Herren, sowie unsere Veteranen auf Abruf Jan Riesenbeck und Michael Rolfsen. Diese Unterstützung hilft uns enorm weiter.

Am kommenden Samstag ist nun Steinfeld III bei uns zu Gast. Durch den Sieg im Derby gegen Mühlen sind diese nun an uns vorbeigezogen. Mit einem Sieg können wir diesen Umstand jedoch umgehend wieder korrigieren und zugleich Druck auf Visbek, Holdorf und eben Langenberg ausüben.

Mit freundlichen Grüßen

Coach P.

Fussball

Triathlon Heidesee 2019

16. September 2019
Kommentare deaktiviert für Triathlon Heidesee 2019

Am Sonntag, den 08.09.2019 wurde die 8. Auflage des Heidesee Triathlons in Holdorf ausgetragen. Ein mittlerweile etablierter Wettkampf in unserer Region bei dem sportlich Ambitionierte, Triathlon-Neulinge, aber auch Firmen- und Familienstaffeln die Faszination Triathlon hautnah erfahren können.

348 Athleten haben sich nicht von den herbstlichen Temperaturen abschrecken lassen und nahmen in den verschiedenen Gruppen (Einzel, Staffel, Schüler und Jugend) am Triathlon teil. Die Wassertemperatur von etwa 20°C war im Vergleich zur Lufttemperatur von 10 – 14°C sogar noch relativ angenehm.

Die hohe Wassertemperatur in diesem Jahr hatte auch Einfluss auf das Wachstum einer Wasserpflanze mit dem Namen „Wasserpest“. Binnen kürzester Zeit hatte sie sich gebildet und über größere Flächen im Bereich des Schwimmstarts und des Schwimmausstiegs ausgebreitet. Dadurch bekam die erste Disziplin, die bei Triathleten häufig als herausfordernd empfunden wird, eine weitere Schwierigkeitsstufe.

Vom Sport Verein SW Osterfeine haben zwei Einzelstarter teilgenommen:

Platz   

Name

Swim (500m)

Bike (20km)

Run (5km)

Gesamt

87

Bernd Schildmeyer

00:16:10

00:47:03

00:24:29

01:27:42

111

Mönnich Theo

00:12:56

00:49:15

00:29:28

01:31:41

 

Die Familie Brune-Suszka hat mit einer Staffel den Wettkampf bestritten:     

Platz   

Name

Swim (500m)

Bike (20km)

Run (5km)

Gesamt

35

Andre Brune-Suszka
Fridjof Suszka
Lillemor Suszka

00:14:24

00:52:02

00:36:52

01:43:19

Weitere Ergebnisse und Bilder unter https://www.triathlon-heidesee.de

Lauftreff

Neues – Informatives – vom OSV

16. September 2019
Kommentare deaktiviert für Neues – Informatives – vom OSV
  • 1700 Mitglieder: Etwas untergegangen – am Rande der Jubiläumsfeier 50 Jahre Sportplatz – ist die sensationelle Zahl von mittlerweile über 1700 Vereinsmitgliedern im OSV. Alwin Rolfsen machte nun diese runde Zahl komplett. Der Sportverein SW Osterfeine begrüßt Alwin und auch alle weiteren Neumitglieder ganz herzlich im OSV und bedankt sich ebenso für die Vereinstreue vieler, vieler OSVer. Ein Dank gilt auch den Ehrenamtlichen in unserem Verein, die sich in Ihrer Freizeit um die Mitgliederverwaltung in Eurem Verein kümmern: Danke Christin Hillmann, Danke Hans-Günther Hönemann, Danke Petra Böckerstette, Danke Uli Lampe ……..!
  • Dümmerlauf im OSV: Am Oktober findet schon traditionell der OSV-Dümmerlauf unserer tollen Lauftreffabteilung statt. Mittlerweile hat der Dümmerlauf schon eine überregionale Bedeutung erlangt und ist das Produkt der engagierten Arbeit unserer Läufer. Auch durch unseren Lauftreff hat das Laufen im Dammer Osten eine breite Anhängerschaft gefunden. Viele, viele Sportler sieht man tagtäglich in der Umgebung laufen. Zahlreiche Mannschaften bringt unser Lauftreff in der Saisonvorbereitung die nötige Fitnessgrundlage für die Spielserie. Der 3. Oktober sollte der Tag unseres Vereines sein, wo jeder die Arbeit unseres Lauftreffs honoriert und unterstützt. Also alle am 3. Oktober zum Dümmer! Es ist für alle Sportler die richtige Laufstrecke ( bis 18,6 km) im Angebot. Wer dann noch nicht genug hat, kann dann ja gerne ein 2.Mal um den Dümmer laufen.
  • Fußball trifft Dart:  Nur 2 Tage später, am 5.10.2019  findet auf dem Sportplatz in Rüschendorf das nächste OSV-Event statt. Unsere neue Dartabteilung veranstaltet am 5.10.2019 gemeinsam mit den Freunden von GW Rüschendorf ein Fußball- und Dartturnier. An diesem Tag der offenen Darttür können sich alle Freunde des Sports den umgebauten Clubraum in Rüschendorf anschauen. Jeder kann sich beim Dart versuchen, aber auch seine Schussqualitäten beim Fußballdart überprüfen.  Auch hier wird für Verpflegung gesorgt sein.
  • OSV-Darter mit 1. Punktspielsieg. Mit 2 Mannschaften haben unsere Darter erstmalig in der Vereinsgeschichte den Punktspielbetrieb aufgenommen. Stand das 1. Spiel noch unter dem Motto des Erfahrungsammelns so gab es für die Erste bereits den 1. Punktspielsieg. Die Zweite arbeitet noch dran.
  • Sportlerball: Am Samstag, den 2.11.2019 findet in unserer vereinseigenen Sporthalle der diesjährige OSV-Sportlerball statt. Wer sich noch als Sportlerin, Sportler oder Mannschaft des Jahres ins Gespräch bringen möchte, hat also nicht mal mehr 2 Monate Zeit mit sportlichen Höchstleistungen zu glänzen.
  • Tolle Leistungen bringen derzeit viele OSV-Jugendteams im Hand- und Fußball. Der OSV-Nachwuchs schlägt sich überwiegend ganz hervorragend gegen die gesammelten Werke von Jugendspielgemeinschaften und Kinderzuholvereinen. Immer weniger treffen unsere Sportler auf reine Vereinsmannschaften. Umso höher sind daher die Leistungen und das Engagement unserer Kinder und deren Trainer und Betreuer zu werten!!!
  • Homepage: Durch regelmäßige und aktuelle Berichte präsentiert sich unsere Homepage weiterhin in toller Verfassung. Vielen Dank den freiwilligen Schreiberlingen für die sehr informativen Berichte über unser Vereinsleben!!
  • Ferienbetreuung: Vom 7.10.2019 bis zum 11.10.2019 bietet der OSV in den Herbstferien wieder für unsere Kinder eine komplette mit Spiel spaß und Sport an. Von 8.00 bis 16.00 Uhr gibt es Bewegung satt in der Gruppe statt Handy im Solomodus. Zettel zur Anmeldung liegen überall aus oder sind auf der OSV-Homepage zu finden.
  • Trikots, Hosen, Stutzen: Bei einer Bestandsaufnahme der OSV-Sportkleidung fehlten bei vielen Garnituren häufig große Mengen an Sporthosen und auch Stutzen. Damit unserem Verein keine unnötigen Kosten in puncto Sportbekleidung entstehen, möchten wir alle Sportler und Trainer/Betreuer bitten, nochmal alle Schränke, Keller- und Dachbodenräume, Kofferräume usw. nach OSV-Kleidung zu durchsuchen und die Sachen zeitnah bei der Geschäftsstelle abzugeben. Sports-, Team- und Vereinsgeist zeigt sich auch darin, dass man mit den Vereinssachen entsprechend umgeht. Dies gilt auch für den pfleglichen Umgang mit den Vereinsräumlichkeiten und Materialien!!!! 

Fussball

Fußball trifft Dart

13. September 2019
Kommentare deaktiviert für Fußball trifft Dart

Hiermit laden wir euch am 05.10.2019 herzlich ein zur Teilnahme am Tag der offenen Tür und Vorstellung des neuen Dartraumes in Rüschendorf. Zusätzlich wird ein kleines Fußball-Dart-Turnier stattfinden. Ein bunter Familiennachmittag für Jung und Alt inklusive Hüpfburg und vieles mehr ist in Planung. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

 

 

 

Darts

Bericht G-Jugend

13. September 2019
Kommentare deaktiviert für Bericht G-Jugend

Fussball G-Junioren (Jahrgang 2013 und jünger)

 

Im Bereich der G-Junioren soll in erster Linie die Begeisterung für den Fußball, Sport und Bewegung im Allgemeinen geweckt werden und das Fernab von Ergebnis- und Leistungsdruck. Freies Spielen bei dem das Fußballspielen erlebt wird und erste Erfahrungen mit Ball, Mit- und Gegenspieler gesammelt werden steht an oberster Stelle. Dabei wird das Spielen in einer Gruppe mit nur einem Ball die Regeln im Laufe der Spiele erlernt. Die Kinder sind in diesem Alter noch sehr stark „Ich“-bezogen, daher ist das Zusammenspiel noch wenig ausgeprägt. Im Vordergrund steht die individuelle Entwicklung der(fußballerischen) Fähigkeiten des Einzelnen. Viele Erfolgserlebnisse für alle Kinder sollen die Kinder motivieren und deren Begeisterung für Fußball in unserem Verein wecken und steigern. Ich hoffe, dass uns dieses auch in diesem Jahr wieder gelingt.

Die G-Junioren unseres Vereins teilen sich aktuell in 3 Mannschaften.

Die GI mit Trainer Bernd Escher nimmt am Spielbetrieb teil.

 

Hinten von links: Trainer Bernd Escher, Henri Böckmann, Mats Brägelmann, Clemens Lamping, Toni Middendorf, Hugo Stärk

Vorne von links: Michel Escher, Ferdinand Gravemeyer, Jakob Kreymborg, Karl Runnebaum, Jost Borgmann

 

 

Vor dem Saisonstart hat die junge Mannschaft beim Sport-Böckmann-Cup in Holdorf erste Erfahrungen sammeln können und auch schon einige Erfolgserlebnisse mitgenommen. Dem folgten die ersten Spiele in Vörden (5:7), gegen Lohne 3 (21:1) und in Brockdorf (12:1). Das bei allen Spielen das Ergebnis nachrangig ist, zeigt insbesondere die Nachfrage einiger Kinder nach dem Spiel: „Wie haben wir gespielt?“ oder das Herausheben der eigenen positiven Spielsituationen.

Spannend ist zu beobachten, wie sich die Spieler immer weiterentwickeln und erlerntes direkt versuchen umzusetzen. Auch wenn die Konzentration der Kinder noch zeitlich begrenzt ist, sind sie, insbesondere im Wettbewerb miteinander, durchaus lernwillig.

 

Die nächsten Spiele der G1

14.09. um 11 Uhr in Steinfeld

21.09. um 11 Uhr in Dinklage

28.09. um 11 Uhr in Osterfeine gegen Mühlen

05.10. um 11 Uhr in Neuenkirchen

 

Unser GII wird von unserem FSJler Luca Sarnowski trainiert und von Jörg Runnebaum betreut. In dieser Mannschaft tummeln sich aktuell ca. 15 junge Spieler, von denen viele Spieler seit mehr als einem Jahr am Training teilnehmen. Teile dieser Mannschaft sollen ab der Hallenrunde mit einer Mannschaft an Hallen- und Rückrunde teilnehmen. Die Mannschaft trainiert am Donnerstagnachmittag in Osterfeine.

 

Die GIII ist vor 2 Wochen mit einem Schnuppertraining gestartet. Zwischen 9 und 12 junge Spieler, zumeist Jahrgang 2015 werden hier von Bernd Escher betreut. Die Mannschaft „trainiert“ am Dienstagnachmittag ab 15:15 Uhr in Osterfeine. Bis zu den Herbstferien wird das Training draußen stattfinden, nach den Herbstferien gehen die Kleinsten in die Halle.

 

 

 

Fussball

Bericht der III.Herren

11. September 2019
Kommentare deaktiviert für Bericht der III.Herren

SV RW Visbek III 1:3 SW Osterfeine III

Bereits nach 4 Saisonspielen gab es den ersten Trainerwechsel bei unserer III. Herren. Allerdings war dieser (vorerst) nur temporär. Julian Heye-Enneking übernahm gegen Visbek III das Kommando für die zeitlich verhinderten Christian Wehri und Jan-Bernd Pohlschneider.

Nach 4 Spielen mit sehr unterschiedlichen Leistungen und Ergebnissen wussten wir immer noch nicht so recht, wo wir in dieser Liga eigentlich einzuordnen sind. Nun wollten wir uns auch selber beweisen, dass unsere Ambitionen mehr als nur der Klassenhalt sein müssen.

Diesen Anspruch untermauerten wir in einer starken Anfangsphase mit dem 1:0 durch Malte Lenger, der nach einem Querpass in der 12. Minute den Ball aus 5 Metern über die Linie beförderte. Nur wenige Minuten später verpasste er nach einem erneuten Querpass von Alex Stärk um Haaresbreite das 2:0. In der Folge konnten wir den Druck jedoch nicht in der Form aufrechterhalten, sodass sich ein ausgeglicheneres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte. Tore wollten bis zum Halbzeitpfiff allerdings keine mehr fallen.

Nach der Halbzeit und einer Umstellung von unserem bewährten 4-2-3-1 System auf eine 4-4-2 Variante trug diese direkt Früchte, als in der 47. Minute Malte den Ball durch die Schnittstelle der Abwehr schob und Max Kampsen den Ball nur noch einschieben musste. Mit zunehmender Spielzeit machte sich die anfängliche Druckphase dann aber doch bemerkbar. Sowohl offensiv, als auch defensiv waren wir nicht mehr so präsent, wie wir uns das eigentlich vorgenommen hatten. Folgerichtig machte es Visbek in der 82. Minute noch einmal spannend und verkürzte nach Balleroberung in unserem defensiven Mittelfeld und anschließender Kombination aus kurzer Distanz auf 1:2. Der kurz vor diesem Rückschlag eingewechselte David Deters machte dann aber in der 90. Minute alles klar. 3 Punkte gehen nach Osterfeine und wir grüßen vom 4. Tabellenplatz.

Von Seiten des Trainerteams geht großer Dank an Heye, der sich sofort bereit erklärt hat diese Aufgabe für ein Spiel zu übernehmen. Dass er damit quasi die Pflicht hat die Mannschaft im Falle unseres Rücktritts zu übernehmen wird Bubble ihm wahrscheinlich noch mitteilen 😉.

Ebenfalls bedanken wir uns für die Unterstützung der II. Herren durch Pawel Kubik, Jakob Olberding (beide waren auch bei unserem ersten Auswärtssieg in Vechta dabei… vielleicht ist das ein Zeichen) und Alex Stärk.

 Am kommenden Sonntag kommt mit SV Handorf-Langenberg II nun ein schwerer Brocken nach Osterfeine. Der Aufsteiger findet sich nach 10 Punkten aus 5 Spielen auf Platz 3 wieder und wird uns sicherlich ein hartes Match liefern. Wir würden uns daher über jede Unterstützung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Coach P.

PS: Dieser Bericht wäre nicht möglich gewesen, wenn die Jungs nicht während des Spiels fleißig Notizen gemacht hätten. Auch das gehört zu einer funktionierenden Mannschaft dazu.

Fussball