1. Herren Bericht

24. Mai 2019
Kommentare deaktiviert für 1. Herren Bericht

Hallo und herzlich Willkommen zum letzten Heimspiel der Serie 2018/19 gegen TuS Frisia Goldenstedt.

Voller Selbstbewusstsein und mit einer guten Punkteausbeute im Rücken gingen wir in unser letztes Heimspiel gegen BV Garrel. Zu Anfang kontrollierten wir das Spiel und konnten uns durch gute Passkombinationen ein paar Möglichkeiten erspielen. Jedoch kam der Gegner mehr und mehr ins Spiel und machte uns so das Leben schwer. Besonders in der zweiten Hälfte drückte das Team von Ex-Trainer Alket Zeqo auf den Führungstreffer. Unsere durchaus sichere Defensive hielt den Angriffen aber stand, sodass sich beide Mannschaften mit einem 0:0-Remis zufrieden geben mussten.

In der darauffolgenden Partie ging es gegen TuS Emstekerfeld. Auch hier hatten wir in den ersten Minuten mehr Spielanteile und kamen so zu vielen guten Strafraumszenen. Unser Führungstreffer fiel jedoch nicht im Strafraum. Christian Harpenau schoss uns mit einem absoluten Traumtor aus ca. 30 Metern zur 1:0-Führung. Daraufhin bauten wir wieder ab, konnten die Führung aber bis zur Halbzeit verteidigen.

Nach der Halbzeit spielte fast ausschließlich Emstekerfeld nach vorne. Uns gelangen lediglich ein paar Entlastungsangriffe. Dem ständigen Druck des Gegners mussten wir uns zum ersten Mal in der 83. Minute geschlagen geben, ehe drei Minuten später das zweite Gegentor fiel. Natürlich eine sehr unglückliche Niederlage.

Im heutigen Spiel wollen wir alles besser machen. Mit Goldenstedt kommt eine defensiv sehr gut organisierte Truppe auf uns zu, die aber nicht unschlagbar ist. Es wird auf eine ebenso gut organisierte Defensive ankommen, wie auch auf einen unbedingten Wille, die drei Punkte unter Dach und Fach zu bringen. Da spielt uns Schützenfest sicherlich in die Karten.

In diesem Sinne DANKE an alle OSVler, die uns in jeglicher Art in dieser Spielzeit begleitet und unterstützt haben. Ihr seid klasse!!

Mit sportlichen Grüßen

Steffen Wehri

Fussball

Heute 19:30Uhr – SW Osterfeine vs. Frisia Goldenstedt

24. Mai 2019
Kommentare deaktiviert für Heute 19:30Uhr – SW Osterfeine vs. Frisia Goldenstedt
Nach dem Bezirksspiel sind alle OSV Fußballer und Zuschauer zum gemeinsamen Saisonabschluss eingeladen. Der OSV bedankt sich für die Unterstützung in dieser Saison mit einem Fass Freibier. Verdiente Trainer werden verabschiedet und Spieler ausgezeichnet. Also! Nach dem Schlusspfiff nicht gleich weglaufen!!
 
Sportverein SW Osterfeine

Fussball

Beachanlage ist bereit für den Sommer

22. Mai 2019
Kommentare deaktiviert für Beachanlage ist bereit für den Sommer

Die vereinseigene Beachanlage ist fertig aufgebaut und kann ab jetzt genutzt und im Training mit eingebaut werden. Der Ball liegt in der Halle – bitte nach der Nutzung wieder zurück an seinen Platz in den Schrank legen!

Bei weiteren Fragen bitte an die Geschäftsstelle wenden.

Viel Spaß bei der diesjährigen Sommersaison!

Sonstiges

Dauerkartenverkauf

20. Mai 2019
Kommentare deaktiviert für Dauerkartenverkauf

Kein Spiel verpassen und dabei auch noch Geld sparen.

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich Ihre Dauerkarte für die Saison 2019/2020 zum Preis von 30,00 € zu sichern.

Wie erhalte ich die Dauerkarte?

Ganz einfach. Komm in der Geschäftsstelle vorbei und sicher dir deine Dauerkarte für die neue Saison!

Die Dauerkarte ist ab Freitag dem 24.05.2019 erhältlich!

Sonstiges

Das Vorwort zum letzten Spieltag

20. Mai 2019
Kommentare deaktiviert für Das Vorwort zum letzten Spieltag

Der Sportverein SW Osterfeine begrüßt alle Gäste zum letzten Heimspiel unserer 1. Herrenmannschaft in der Spielserie 2018/2019 recht herzlich.

Traditionell ist am Schützenfestfreitagabend nochmal richtig was los auf dem Sportplatz am Klünenberg, der in diesem Sommer exakt seit 50 Jahren von den Fußballern unseres Vereines genutzt werden kann. Welch ein Glück für unzählige Sportler in dieser Zeit.

Drei Herren- und drei Jugendspiele stehen ab 18.00 Uhr auf dem Programm. Für viele Teams ist es schon der letzte Heimauftritt in diesem Jahr.

Daher ist es an der Zeit, an dieser Stelle vielen Personen für die abgelaufene Serie Danke zu sagen. Dies gilt vor allen Dingen allen Ehrenamtlichen, die für die Austragung des Spielbetriebes der Hand-und Fußballer gesorgt haben!!!!! Vielen, vielen Dank!!!!

Danke auch an unsere zahlreichen Zuschauer in der Sporthalle und an den Fußballplätzen!!! Vielen, vielen Dank, denn: mit Applaus macht der Sport doppelt so viel Spaß.

Danke besonders aber an alle Trainer und Betreuer, die sich um unsere Sportler im vergangenen Jahr gekümmert haben!!!!!! 

Ihr seid die Säulen nicht nur eines Vereines, auch nicht nur einer Gemeinde oder Stadt, nein, Ihr seid die wahren Säulen der Gesellschaft. Leider ist es zu schade, dass nur wenige Politiker sich tiefgründig mit Eurer Arbeit auseinandersetzen. Dann, aber auch nur dann, würdet Ihr und damit auch alle Vereine die mittlerweile erforderliche Beachtung und Unterstützung erfahren. Ihr arbeitet uneigennützig mit unzähligen Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen am aktiven Dasein, kümmert Euch um das wichtigste Gut der Gesellschaft, d.h. um unsere Zukunft.

Keine Sonntagsreden, kein ständiges Graben in der Vergangenheit, nein, unsere Trainerinnen und Trainer kümmern sich um Teamgeist, Zusammengehörigkeit, Integration, Förderung von Potentialen, Unter- und Einordnung, Spaßbildung, Erziehung zu Persönlichkeiten,

Verschaffung von Erfolgserlebnissen und Anerkennung, Förderung der Gesundheit,  usw. und das nicht am Bildschirm in den sozialen Netzwerken, sondern 2-4 Mal die Woche in der Halle oder in der freien Natur!!!

Daher, vielen Dank an alle Trainer und Betreuer!!!!!!!!

Letztes Heimspiel heißt auch gleichzeitig letzte Ausgabe der Saison von SW Aktuell. Danke an die FSJler für die Mithilfe, Danke an die Sponsoren und Danke an die Schreiberlinge leider nur einiger weniger Mannschaften. Unsere Stadionzeitung stellt neben unserer Homepage das wichtigste Medium der Informationsbeschaffung für unsere Sportler und Zuschauer dar. Es wäre schön, wenn zukünftig mehr Mannschaften von sich hören lassen würden.

Zum Schluss ein persönliches Wort: Seit nunmehr über 30 Jahren liegt die Erstellung und der Fortbestand von SW Aktuell mehr oder weniger verantwortlich in meinen Händen. Es wäre mehr als wünschenswert, wenn sich ab der kommenden Serie ein oder auch gerne paar Nachfolger dem Fortbestand von SW Aktuell annehmen würden. Nur Mut und meldet Euch.

Viel Spaß beim Lesen, ein schönes Schützenfest, eine sonnige Sommerpause und ein freudiges Wiedersehen in der neuen Serie.

Sportliche Grüße

Bubble

Fussball

Dritte und Vierte im Saisonendspurt

20. Mai 2019
Kommentare deaktiviert für Dritte und Vierte im Saisonendspurt

Auch aus den letzten zwei Spielen gingen unsere Dritte und Vierte nicht ohne Punkte heraus. Gegen Brockdorf III musste sich unsere Dritte geschlagen geben, aber in Carum reichte es immerhin zum 1:1 Remis, wobei Phillipp Rusche zum 1:0 traf.

Am Schützenfestfreitag spielt unsere Dritte daheim gegen Kroge II parallel zum Spiel der Ersten, das letzte Spiel ist dann am Freitag darauf in Dinklage III. Durch einige langwierige Verletzungen litt unsere Dritte doch arg in den letzten Wochen unter Personalmangel, doch bis heute hat alles gut geklappt als Aufsteiger!!!

Ein äußerst glücklicher Heimsieg gegen Oythe IV und eine knappe Niederlage bei Neuenkirchen III sind die Erträge der Vierten aus den letzten beiden Spielen. Am Schützenfestfreitag bestreitet die Vierte nun ebenfalls parallel zur Ersten schon ihr letztes Spiel der Serie 2018/2019. Gegner ist Vechta IV. Obwohl bei der Personalknappheit aller Herrenteams die Vierte als die tiefste Mannschaft am ärmsten dran ist, haben unsere Jungs der Vierten die Serie trotz einiger Dellen sehr gut absolviert und sich auch wieder als bis heute fairste Mannschaft der Liga präsentiert. Kompliment für Euer sportliches Verhalten.

Zum Schluss der Serie möchte ich mich ganz herzlich bei den Fußballern aus den anderen Mannschaften bedanken, die sich zum Aushelfen in der Dritten und Vierten zur Verfügung gestellt haben. Gleichzeitig hoffen wir, dass es uns gelungen ist, einigen Spielern aus der Ersten und Zweiten die notwendige Spielpraxis geboten zu haben.

Etwas kürzer treten möchte in der kommenden Serie unser CO-Trainer der Dritten Thomas Breitenstein. Thomas vielen Dank für die angenehme Zusammenarbeit!! Danke auch an Moto für die technische Unterstützung des Trainers und für das Aufbewahren meiner Schuhe (das kostet)!!

Ein besonderer Dank geht an Skibby, unseren Manager. Skippy, Danke was Du alles geleistet hast. Woche für Woche hast Du Mannschaften auf die Beine gestellt, für viele Annehmlichkeiten gesorgt, Dich als Feldspieler und im Notfall auch als Torwart zur Verfügung gestellt. Vielen, vielen Dank.

Zum Schluss der Serie möchte ich mich ganz herzlich bei allen Spielern, die das Projekt Dritte und Vierte im OSV in den letzten vier Jahren mit Leben gefüllt haben, bedanken.  Es hat mir Riesenspaß mit Euch gemacht. Eure angenehme und herausragend bescheidene und hilfsbereite Art wird mir in herausragender Form und nachhaltig in Erinnerung bleiben.

Ich habe mich riesig über Eure sportliche Entwicklung und auch über Eure Bereitschaft im Verein mitzuarbeiten, gefreut. Aus wenigen Restspielern konnten wir gemeinsam mit Euch zwei Herrenmannschaften formieren, die den Verein immer positiv vertreten haben und den Fußballsport in Osterfeine richtig gepuscht haben. Auch von Vereinsseite ein großes Dankeschön dafür an Euch.

Für die neue Serie möchte ich das Traineramt nun in jüngere Hände weitergeben:

Jan-Bernd Pohlschneider und Christian Wehri (Skippy) übernehmen die Dritte und Michael Riesenbeck (Ratze) und Michael Pohlschneider (Moto) übernehmen die Vierte. Danke für Eure Bereitschaft und viel Spaß in der neuen Serie!!

Ausnahmsweise ist nun an diesem Donnerstag kein Training. Die Überbelastung zum Ende der Serie wäre zu stark, wollen wir doch die Saisonabschlussfeier der Fußballer am Freitag nicht zu frühzeitig wegen Kräftemangel beenden müssen!

Die Dritte und Vierte

Fussball

Kiosk & Imbiss geöffnet

15. Mai 2019
Kommentare deaktiviert für Kiosk & Imbiss geöffnet

Für die Spiele der beiden D-Jugenden, sowie das Spiel der 2. Herren am Freitag, sind der Kiosk und der Imbiss geöffnet!

Fussball

Abstiegsrelegation bringt nicht den erhofften Erfolg – 1. Damen muss zurück in die Landesklasse

14. Mai 2019
Kommentare deaktiviert für Abstiegsrelegation bringt nicht den erhofften Erfolg – 1. Damen muss zurück in die Landesklasse

Der letzte Strohhalm in Sachen Klassenerhalt sollte ergriffen werden – so der Plan. Leider aber steht nach dem Relegationsturnier in Hannoversch Münden fest, dass der Abstieg nun besiegelt ist.

Dabei fing alles so gut an. Die Tatsache, dass das Turnier uns zu einer fast vierstündigen Anreise gezwungen hatte (Abfahrt 05.30 Uhr in Osterfeine!!!), merkte man der Mannschaft im ersten Spiel gegen die HSG Phönix (Bassum, Twistringen, Syke) nicht an. Und so machte der Auftaktsieg denn auch Mut für die nachfolgenden Spiele. Leider aber konnten wir in allen drei Spielen nicht an die Leistungen des ersten Spiels anknüpfen. Folglich gab es zunächst zwei weitere Niederlagen gegen Ashausen-Gehrden (LL Lüneburg) und der verstärkten Oberligareserve des Hannoverschen SC.

Gleichwohl bot sich uns durch die teilweise kuriosen Ergebnisse des Turniers beim letzten Spiel noch die Chance auf Rang zwei, der den Klassenerhalt bedeutet hätte. Fünf gute Anfangsminuten reichten aber nicht aus, die Heimmannschaft aus Volkmarshausen in Schach zu halten. Im Gegenteil, wieder mal gingen die Köpfe der Spielerinnen viel zu schnell runter, sodass am Ende eine deutliche Niederlage eingefahren wurde. Unterm Strich fielen wir so auf den fünften und letzten Platz zurück. Schade, aber wir müssen auch anerkennen, dass derartige Leistungen nicht für die Landesliga reichen.

Bleibt uns nur noch ein Resümee und die Frage: Was wäre passiert, wenn wir nach dem super Saisonstart mit 8:2 Punkten nicht so überheftig vom Verletzungspech gebeutelt worden wären? Die Frage lässt sich natürlich nicht beantworten. Fest steht aber, dass uns die teilweise langwierigen Verletzungen heftig aus dem Konzept gebracht haben. Fest steht auch, dass einige Spielerinnen die sich aus dieser schwierigen Situation ergebenden Chancen für sich selber nicht nutzen konnten. Spielen will natürlich jeder, aber etwas mehr als nötig dafür zu tun…das hat uns einige Male gefehlt. Und da unsere fehlenden Spielerinnen nach überstandener Verletzung naturgemäß nicht wieder von null auf hundert durchstarten konnten, wurde der verbleibende Saisonverlauf eine zähe Angelegenheit – mit dem Ende vom Lied am letzten Sonntag.

Für uns als gesamtes Trainerteam bleibt uns nun nur noch „Tschüss“ zu sagen. Wir haben zwei interessante und lehrreiche Jahre in Osterfeine erleben dürfen und auf diesem Weg viele nette Menschen kennengelernt. Und natürlich wünschen wir der Mannschaft und dem ganzen Verein alles Gute für die Zukunft. Sicher werden sich unsere sportlichen Wege demnächst irgendwann mal wieder kreuzen, aber wir werden auch so gerne immer mal wieder als Zuschauer in Osterfeine reinschauen.

Also…dann bis demnächst!!!

Handball