OSV Sportschau 2018 – Video

22. Januar 2018
Kommentare deaktiviert

 Das Video der 1. Herren Mannschaft gibt es hier noch einmal zu sehen.

Video

 

Fussball, Sonstiges

OSV Sportschau vom 21.01.2018

22. Januar 2018
Kommentare deaktiviert

Hier findest du die Bildergallerie der OSV Sportschau 2018 Mehr…

Sonstiges

1. Damen siegt in Lemförde 46:33

22. Januar 2018
Kommentare deaktiviert

Es kommt nicht alle Tage vor, dass man bei einem Handballspiel insgesamt 79 Treffer zu sehen bekommt. Wenn man davon selber dann auswärts 46mal getroffen hat, darf man mehr als zufrieden sein.

 Anders als im Hinspiel (welches seinerzeit bereits zur Pause entschieden war), entwickelte sich am Samstag in der ersten Hälfte ein durchaus spannendes Spiel. Zwar konnten wir schnell eine 2:0 – Führung herausspielen, Lemförde wehrte sich aber nach Kräften und konnte beim 3:3 wieder ausgleichen. In der Folgezeit  entwickelte sich eine schnelle Partie, die hüben wie drüben von diversen Abwehrunzulänglichkeiten geprägt war. Mitte des ersten Abschnitts konnten die Gastgeberinnen mehrmals mit einem Treffer in Führung gehen, bevor wir kurz vor der Pause das Spiel einigermaßen in Griff bekamen. Die Halbzeitführung mit drei Toren war etwas knapp, jedoch hoch verdient.

 In der Pause hatten wir die Gelegenheit, das Team nochmal neu auszurichten auf die sehr offensive und körperbetonte Abwehrspielweise der Lemförderinnen. Insbesondere haben wir das Einlaufen von den Außenpositionen dringlich angemahnt. Phasenweise haben wir dazu dabei mit Katharina Breitenstein, Franziska Maue und Jessica Landwehr drei etatmäßige Kreisspielerinnen gleichzeitig auf dem Platz gehabt.

Jessica Landwehr

 Mit einer 5-Tore-Serie direkt nach Wiederanpfiff legten wir den Grundstein für den späteren Erfolg. Insgesamt nahm das Spiel nochmal an Tempo zu – es ging im Sekundentakt hin und her. Beim Spielstand von 32:26 (45. Minute) gingen der Heimmannschaft dann allmählich die Kräfte aus. Mit einer fulminanten 11:1 Serie zwischen der 45. und 55. Minute setzten wir uns auf bis zu 16 Tore ab. Unterm Strich gab es am Ende einen deutlichen 46:33 – Auswärtserfolg zu verbuchen.

 Kommenden Samstag erwarten wir die Drittligareserve von SFN Vechta in Osterfeine (18.30 Uhr) und würden uns freuen, wenn wir wieder auf Eure tatkräftige Unterstützung bauen könnten.

 Also, wir sehen uns in der Halle!!!

Handball

Gesucht: Wo ist der Beamer geblieben?

21. Januar 2018
Kommentare deaktiviert

Seit einigen Tagen vermisst der Sportverein den vereinseigenen Beamer aus der Sporthalle. Wer weiß, wo sich der Beamer befindet, melde sich bitte kurzfristig in der Geschäftsstelle oder den Vereinsverantwortlichen.

 

Sonstiges

OSV News -OSV News – OSV-News – OSV-News

20. Januar 2018
Kommentare deaktiviert

F-I-Jugend in Endrunde: Am Sonntagmorgen – vor der OSV Sportschau – bestreitet unsere 1.F-Jugend in Neuenkirchen die Endrunde zur Hallenkreismeisterschaft. Um 9.00 versuchen die Jungs von Trainer Franz-Bernd Hillmann und Co-Trainer Michael Bergmann im Konzert der Großen mitzuhalten. Bereits die Qualifikation zur Endrunde ist ein toller Erfolg für unseren Nachwuchs. Viel Glück am Sonntag.

Vielen Dank: Ein großes Danke schön geht schon vor dem Beginn der OSV-Sportschau an viel fleißige Hände im OSV. Danke an die beteiligten Handwerksfirmen, die zeitnah mit einer Punktlandung die Arbeiten noch zu Ende brachten!!! Ein riesengroßes Danke schön geht an Franz Lamping und Zippo Bergmann für ihre unermüdliche Hilfe. Ohne diese beiden Altinternationalen wären die Umkleidekabinen nicht so toll geworden wie sie es nun sind. Danke an die Unterstützer Michi Bergmann, Loko und Kurt Maaß für Eure Hilfe und an unsere Reinigungskräfte, die am Ende alle Räumlichkeiten noch den nötigen Glanz verliehen.

Glückwunsch: Am Freitag heirateten unser Vorständler Dawid Wadulla und unsere sportliche Leiterin des Lauftreffs Tine Nienaber. Der ganze Sportverein SW Osterfeine gratuliert Euch recht herzlich und wünscht Euch alles Gute für die Zukunft.

Sonstiges

OSV-News II – OSV-News II – OSV-News II

20. Januar 2018
Kommentare deaktiviert

I-Damen: Ein äußerst schweres Auswärtsspiel bestreitet am Samstag unsere I-Handballdamenmannschaft. Um 19.00 tritt sie beim TUS Lemförde an. Die Mannschaft hat sich in den letzten Wochen eine zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans verdient. Also auf zum kurzen Weg nach Lemförde und feuert die Mannschaft von Andreas und Hiltrud Espelage kräftig an.

Glückwunsch: Hallenfußball ist nicht nur bei unseren Jüngsten groß angesagt, denn auch unsere Altligamannschaft erreichte am vergangenen Samstag die Endrunde im Februar und spielt damit um den Titel des Hallenkreismeisters. Glückwunsch an alle Spieler für die guten Leistungen auch noch im ganz leicht fortgeschrittenen Alter.

Handball

Sonntag, 21.01.2018 – OSV-Sportschau mit Tag der offenen Tür

16. Januar 2018
Kommentare deaktiviert

I. Damen mit Auswärtssieg beim Aufsteiger Grönegau-Melle – 27:14

16. Januar 2018
Kommentare deaktiviert

Mit einem zu keiner Zeit gefährdeten Auswärtssieg sind wir am Sonntag aus Melle zurückgekehrt. Dabei hätte der Sieg durchaus höher ausfallen können. 

Wie schon in der Vorwoche gegen Goldenstedt, legte die Mannschaft den Grundstein des späteren Sieges in den ersten 10 Minuten des Spiels. Im Prinzip lieferten wir eine Kopie des Vorwochenmatches ab, denn auch in Melle konnten wir aus einer starken Abwehr heraus, angeführt von einer bärenstarken Laura-Sophie Böckerstette im Tor (29 Paraden und 2 gehaltene 7er), unser Tempospiel aufziehen. Bereits nach etwas mehr als 8 Minuten lagen wir dabei mit 9:2 in Führung. Danach hätten wir eigentlich mit dem gleichen Tempo weiterspielen wollen und müssen, wollten dabei aber zu oft den schnellen Erfolg erzwingen. So konnte Melle zu einigen Treffern gelangen, ohne uns jedoch gefährlich nahe zu kommen. Beim Pausenstand von 16:7 war die Partie längst für uns entschieden. 

Ein paar Tore konnten wir in der zweiten Hälfte noch oben draufpacken. Insgesamt haben wir das Spiel allerdings über weite Strecken nur verwaltet, was angesichts der hohen Führung allerdings auch nachvollziehbar ist. 

Erfreulich ist die Tatsache, dass wir insgesamt nur 14 Gegentreffer hinnehmen mussten. So macht auch die ungeliebte Abwehrarbeit Spaß.

Wie an dieser Stelle bereits berichtet, reisen wir am kommenden Samstag nach Lemförde (19.00 Uhr), bevor wir am 27.01. in eigener Halle auf Vechta II treffen.

 

 

 

Bis demnächst dann in der Halle

 

Handball