2. Osterfeiner SgH Dümmerlauf

19. September 2014
Kommentare deaktiviert

Plakat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lauftreff

B-Junioren – Fußball

18. September 2014
Kommentare deaktiviert

Vorbereitung und Saisonstart

Einen großen Umbruch muss unsere B-Jugend zur neuen Saison hin bewältigen. Elf Spieler haben die Mannschaft verlassen, elf Spieler aus der C-Jugend kamen hinzu, mit ihnen Torwarttrainer und Betreuer Bobby Hellebusch. Seit Anfang August ist die B-Jugend im Training, doch die späten Sommerferien und versetzten Urlaubsreisen ließen den gewünschten Trainingsbetrieb nicht zu, was sich auch an geringen Anzahl von Testspielen niederschlägt. Gegen den Kreisligisten SV Schnathorst setzte es Mitte August eine 0:1-Niederlage, gegen die SG Holdorf/Langenberg (BL) gab es eine knappe 3:4-Niederlage. Beim Holterhus-Cup in Quakenbrück erreichten wir einen guten 2. Platz.

Das „Losglück“ bescherte uns in der 1. Runde des Kreispokals gleich den Titelverteidiger TuS Neuenkirchen. Und dieser begann sehr druckvoll, kam bereits in der 6. Minute nach Eckstoß zum Torerfolg, nachdem es gleich drei Osterfeiner nicht schafften, den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen. Erst nach der Pause fingen wir an Fußball zu spielen. Prompt fiel der Ausgleich nach einer schönen Einzelaktion von Purcell (47.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Verlängerung. Doch die Freude währte nicht lange, ein katastrophaler Fehlpass brachte dem TuS Ballbesitz und die erneute Führung (82.). In der allerletzten Minute der Verlängerung bekamen wir nach Handspiel einen berechtigten Strafstoß zugesprochen, den Kramer eiskalt verwandelte (100.). Im folgenden Elfmeterschießen unterlagen wir dem Gastgeber mit 5:6, erfolgreiche Schützen bei uns waren Kramer, J. Decker, L. Decker, Joachimmeyer und Kolbeck. Bestnoten in diesem Spiel verdiente sich SR Dennis Niemeyer von GW Brockdorf.

Von den guten Ansätzen in Neuenkirchen waren beim Heimspiel gegen den TuS Lutten am letzten Sonntag nicht viel zu sehen. Schlechte Ordnung, fehlende Aggressivität, mangelnde Laufbereitschaft und viele technische Fehler machten es dem Gegner (zu) leicht. Die Führung der Gäste konnte Purcell noch vor der Pause ausgleichen, doch nach dem Seitenwechsel brachen alle Dämme, am Ende gewann der gleichwertige TuS das Spiel verdient aber zu hoch mit 5:1. Mit dieser Leistung reißen wir in der Kreisliga keine Bäume aus!

Am morgigen Sonntag erwarten wir den VfL Oythe II (10:30 Uhr), kommenden Sonntag (28.09.) geht die Reise nach Langförden. Die B-Jugend trainiert mittwochs und freitags von 19:00 bis 20:30 Uhr in Rüschendorf. Ansprechpartner sind nach wie vor Hubert Pieper und Heinrich Kruthaup.

Heinrich Kruthaup, Co-Trainer

Fussball

Liebe Leser von Schwarz-Weiß,

18. September 2014
Kommentare deaktiviert

der Sportverein SW Osterfeine begrüßt alle Gäste zum vorgezogenen Heimspiel unserer I-Herrenmannschaft gegen BV Essen recht herzlich. Der Sportverein SW Osterfeine unterstützt hiermit die Bemühungen der Osterfeiner Dorfgemeinschaft bei der Durchführung der Osterfeiner Kirmes. Also liebe OSV-Fans und OSV-Sportler, nach dem Heimspiel unserer Ersten geht es auf zur Osterfeiner Kirmeseröffnung.

Bevor jedoch die Kirmestore öffnen, hat unsere I-Mannschaft einen großen Brocken aus dem Weg zu räumen, kommt doch mit dem Tabellenvierten BV Essen eine äußerst ambitionierte Mannschaft nach Osterfeine. Der Tabellenplatz drückt schon aus, dass der BV Essen in der Serie 2014/2015 nicht mit der Mannschaft der letzten Jahre zu vergleichen ist. Wie bereits am Ende der letzten Saison mit der Bekanntgabe des neuen Trainers Wolfgang Steinbach bekanntgegeben, strebt unser Gast höhere Ziele an. An der Spitze steht mit Trainer Maxe Steinbach ein großes Idol der DDR-Oberliga vom 1. FC Magdeburg, ein vielfacher Nationalspieler und der Silbermedaillengewinner im Fußball bei der Olympiade in Moskau 1980.

Unsere Mannschaft um Trainer Alket Zeqo und Co-Trainer Thorsten Dünnemann ( nimmt gemeinsam mit Jan Pohlschneider am nächsten C-Lizenzlehrgang des NFV Kreis Vechta teil) wird in dieser Begegnung sicherlich an ihre Grenze gehen müssen. Unser Führungsspieler und Leistungsträger Christian Harpenau schreibt an anderer Stelle in dieser Ausgabe wie wichtig für unsere Mannschaft persönlicher Einsatz in vielen Bereichen für den Erfolg ist.

Mehr…

Fussball

1. Herren

16. September 2014
Kommentare deaktiviert

2 Spiele, 6 Punkte –> Wir haben uns ein wenig Luft verschafft!

Die Vorgabe vor dem Heimspiel gegen Goldenstedt lautete: Kämpfen, kratzen und beißen für jeden Punkt. Dies wurde von der Mannschaft beherzigt und es konnte der erste Saison-Sieg eingefahren werden. Der Druck für unsere junge Mannschaft vor dem Goldenstedt-Spiel war schon enorm und es ist mit dem erfolgreichen Ausgang eine große Last von unseren Schultern gefallen. Dies merkte man nicht nur direkt nach dem Schlusspfiff in der Kabine, sondern auch im Trainingsbetrieb der gesamten folgenden Woche! Aber wer nach dem Sieg gegen Goldenstedt in Euphorie ausbrach, wurde ganz schnell wieder von den „alten Haudegen“ der Mannschaft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt! Das kommende Spiel gegen Löningen sollte nämlich das schwerste der ganzen Hinserie werden. Der Tabellenletze aus Löningen hatte bis dato noch keinen Punkt zu verzeichnen und verlor in der Vorwoche in Holdorf empfindlich mit 5:1! Ein Gegner also, der mit dem Rücken zur Wand stand, und in der Reaktivierung einiger Alte-Herren-Spieler sein Heil suchte!

In einem Spiel mit solchen Vorzeichen kannst Du als Gegner eigentlich nur schlecht aussehen und Dich blamieren! So konnte man zu Spielbeginn auch eine deutliche Verunsicherung in unseren Reihen feststellen, welches in einem abgefälschten Lattenschuss von Löningen gipfelte! Durch das erlösende  1:0 vor der Pause löste sich die Anspannung und spätestens mit dem 2:0 hatte man den Gegner komplett im Griff und hätte eigentlich einen höheren Sieg herausschießen müssen. Der Pflicht-Sieg beim Tabellenletzten wurde also eingefahren und so konnte man sich etwas von den Abstiegsplätzen distanzieren! Kein Grund allerdings um die Fokussierung auf weitere Punkte zu reduzieren! Die nächste Gelegenheit das Punktekonto aufzustocken bietet das Heimspiel gegen den BV Essen! Essen hat in der Sommerpause mit Wolfgang Steinbach einen renommierten Trainer verpflichten können, dessen Fachkompetenz bereits Essen´s Saisonstart zum Ausdruck bringt (Platz 4 mit 13 Punkten)! Ein große Hürde also, die es für uns zu bewältigen gilt! Personell erhoffen wir uns die Rückkehr von Innenverteidiger Buddy Bei der Hake, der gegen Goldenstedt ein exzellentes Spiel ablieferte und gegen Löningen urlaubsbedingt fehlte!

Ein positives Beispiel in Hinblick auf „Einstellung zum Mannschaftssport Fußball“ lieferte letzte Woche übrigens unser Kapitän Michael „Günter Giggs“ Bergmann! Er gab im Sommer seine Zusage für eine weitere Saison 100%-igen Einsatz für SWO I, wohlwissend anstehender privater Termin-Kollisionen! So sagte er am vergangenen Wochenende einen Cliquen-Ausflug nach Amsterdam ab, um die Mannschaft in der schwierigen Phase in Löningen nicht im Stich zu lassen. Eine bemerkenswerte Geste, die sich einige andere Team-Mitglieder einmal als Beispiel nehmen sollten!

Viel Spaß beim heutigen Heimspiel wünscht die Mannschaft allen Zuschauern! Wir hoffen auf einen erfolgreichen Ausgang um danach mit positiver Stimmungslage auf der Kirmes ein Bier am Pavillon zusammen trinken zu können!

 

Mit sportlichem Gruß!

Harpe C

 

Fussball

Weibl. C- Jugend Osterfeine gg Schüttorf

16. September 2014
Kommentare deaktiviert

29 :14 gegen Schüttorf! Ein gelungener Saisonstart für die weibliche C-Jugend von Osterfeine. Dank einer überragenden Frauke Lücke im Tor, einer starken Abwehrleistung und einem tollen Angriffsspiel kamen meine Mädels über Gegenstöße und schönen Doppelpassaktionen zu leichten Toren und führten schnell mit 4 : 1 und 9 : 2 . Schüttorf fand überhaupt nicht ins Spiel und ging mit einem frustrierendem 14 : 3 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel konnten wir den hohen Druck allerdings nicht permanent aufrecht erhalten und die Schüttorfer Mädels konnten einige Torchancen nutzen. „ Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft! Ein tolles Team!

Beste Werferinnen: Julia Lampe 13, Anna Wiehebrink 8 und Jasmin Lorenz 3 Tore

 

Carla Adelmeyer

Handball

Staffel des Lauftreff Osterfeine belegt 5. Platz bei Triathlon Dammer Berge 2014

15. September 2014
Kommentare deaktiviert
Am gestrigen Sonntag stand der 3. Triathlon Dammer Berge 2014 am Heidesee in Holdorf an. Einige Änderungen im Ablauf versprachen ein tolles Event mit reibungslosem Ablauf, so zum Beispiel die Zusammenlegung von Start und Ziel (inkl. Wechselzone) an nur einen Ort am Heidesee in Holdorf. Dies vereinfacht den Ablauf für die Sportler enorm und auch die Besucherscharen sammeln sich zentral an einem Veranstaltungsort und sorgen so für erstklassige Stimmung. Das Wetter spielte mit und sorgte mit lauwarmen ca. 18 Grad am vormittag für ideale Temperaturen zu Wasser (Heidesee 19,1 Grad) und zu Land. So kam die Veranstaltung auf insgesamt ca. 250 Starter welche auf der Sprintdistanz (0,5 / 20 / 5 km), Olympischen Distanz (1,5 / 40 / 10 km) oder als Staffel (0,5 / 20 / 5 km) an den Start gehen konnten.
 
Unser Lauftreff trat hierbei mit 2 Personen in der Sprintdistanz und 2 Staffeln an:
 
Sprintdistanz mit 84 Startern
Arno Schmutte: Platz 58 in 1:27:20
Theo Mönnich: Platz 59 in 1:27:25
 
Staffel mit 37 Teams
Daniel Pieper/Bernd Schildmeyer/Matthias Haverbeck: Platz 5 in 1:12:50
Arndt gr. Holthaus/Frank Zerhusen/Jan Pohlschneider: Platz 25 in 1:24:40
 

Mehr…

Lauftreff

Damen-Handball-Regionsliga

12. September 2014
Kommentare deaktiviert

Hallo Sportfreunde !

Vorhang auf für die (neu genannte) ” Damenhandball-Regionsliga “Spielzeit 2014/15 in der HROM
(Handballregion Oldenburger Münsterland). In der vergangenen Saison wurde diese Staffel als ” Regionsklasse ” ausgedrückt.
Staffelleiter Bernward Garmann (Cloppenburg) verkündet den 1.Spieltag dieser Liga die am
12./13.September 2014 beginnt mit folgenden Partien :
RW Damme-TuS Lemförde II (letzte Saison 29-24)
SV Holdorf III-Frisia Goldenstedt III
SW Osterfeine III-TuS Wagenfeld (17-12).
Spielfrei : SV Cappeln I, SV Cappeln II,BV Garrel II, TV Dinklage III, TSV Wetschen II.
Es spielen 11 Teams (letzte Saison waren es 9 Mannschaften) in 11O Partien um Punkte und Tore und der Spielbetrieb endet am 1O.Mai 2015.

Unsere 3. Mannschaft wird nach gemeinsamen Überlegungen von Kerstin Lehmkuhl und Andreas Knochenwefel begleitet. Auch Anne Fangmann hat bei Coachingbedarf ihre Zusage gegeben, da Kerstin und Andreas noch der 2. Mannschaft als Spielerin/ bzw. Trainer zur Verfügung stehen.
Unsere Hauptaufgabe besteht darin diese sympathische “Hobby – Truppe” den Spaß am Handballsport zu vermitteln und Teamspirit zu fördern.
Nominiert sind für den Kader von SW Osterfeine III:
Im Tor Carina Middendorf, Leonie in der Rieden, Catharina Kolbeck (beide Neuzugänge aus Steinfeld), Helena Enneking (Torwart, reaktiviert, zur Zeit privat verhindert), Anne Gronemeyer, Dorothe
Kreymborg, Dorothe Fangmann, Annemarie Kleemann, Sharina Riesenbeck, Lena Gravemeyer, Karin Möller, Lara Macke, Bettina Gausepohl und Franziska Wehri (stößt im Herbst dazu).

Handball

26. Internationaler Teutoburger Wald-Triathlon

11. September 2014
Kommentare deaktiviert

Erste Kurzdistanz beim Teutoburger Wald-Triathlon am 08.09.2014 absolviert.

Im Verhältnis zur Ironman Distanz (3,8 / 180 / 42) ist die Namensgebung für die Kurzdistanz zwar berechtigt, wenn man aber vorher nur die Volks- oder Sprintdistanz (0,5 / 20 / 5) zurückgelegt hat, kommt einem die Kurzdistanz (1 / 40 / 10) ganz schön lang vor.

Bei etwa 18°C Außentemperatur und leicht bewölktem Himmel herrschten ideale Wettkampfbedingungen.

Geschwommen wurde im Bad Rothenfelder Sole-Freibad auf sechs abgeteilten 50 m-Bahnen. Dann ging es weiter mit dem Rad auf einem flachen Rundkurs von ca. 10 km Länge, der mehrmals durchfahren werden musste. Die Radstrecke verlief im überwiegend ländlich geprägten Bereich, auf  für den  Durchgangsverkehr gesperrten Straßen. Die letzte Disziplin ging über eine anspruchsvolle Wendepunktstrecke mit langem, steilem Anstieg. Bis zum Wendepunt hatte ich den Eindruck mehr bergauf als vorwärts zu Laufen. Das hatte natürlich entsprechend (negative) Auswirkung auf die Zeiten.

 

Platz

Name/Vorname

Swim

Bike

Run

Ziel

53

Mönnich Theo

00:21:40

01:27:30

01:00:45

02:49:55

 

Leider habe ich keine Bilder von dem Wettkampf, aber hier ein Eindruck vom Höhenprofil:

 

 

Lauftreff