OV – Bericht Handball 23.10.2018

23. Oktober 2018
Kommentare deaktiviert für OV – Bericht Handball 23.10.2018

2. Herren OV – 22.Oktober 2018

22. Oktober 2018
Kommentare deaktiviert für 2. Herren OV – 22.Oktober 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fussball

1. Herren OV – 22.Oktober 2018

22. Oktober 2018
Kommentare deaktiviert für 1. Herren OV – 22.Oktober 2018

 

 

 

 

 

 

 

Fussball

Dem Verletzungspech getrotzt – 1. Damen feiert Heimsieg

22. Oktober 2018
Kommentare deaktiviert für Dem Verletzungspech getrotzt – 1. Damen feiert Heimsieg

Die Vorzeichen der Begegnung gegen die Mannschaft vom SV Höltinghausen standen alles andere als günstig und ließen nur wenig Raum für die Hoffnung auf einen weiteren Heimsieg. Neben Annika Kruthaup (frühestens im Januar wieder im Mannschaftstraining) müssen wir nun auch noch auf Steffi Meyer verzichten, deren Bänderverletzungen im Knie so schwerwiegend sind, dass ein weiterer Einsatz in dieser Saison unmöglich ist. Das sich dann auch noch Jessica Landwehr im Training verletzte und ebenfalls mehrere Wochen nicht an den Start gehen kann, setzte dem Ganzen im Vorfeld dieses Wochenendes noch die Krone auf!

Weil mit Laura kl. Klausing (privat verhindert) noch eine Spielerin aus dem Kader fehlte, haben wir bei der II. Damen und der A-Jugend angefragt. Das Trainerduo Heidi und Fabian Winter stellte kurzerhand die Weichen für einen Einsatz von Jessica Schutt und der A-Jugendlichen Anna Wiehebrink. Diese Maßnahme sollte sich als Glücksgriff herausstellen – ein dickes Dankeschön nochmal an die Beteiligten!

Zu Beginn des Spiels sah es so aus, als würden die Damen aus dem Nachbarkreis leichtes Spiel mit uns haben. Nach fünf Minuten lag der Gast bereits 4:1 vorne, musste dann allerdings feststellen, dass die Punkte doch nicht so einfach mitgenommen werden können. Mit einem Zwischenspurt gelang uns nun selber eine 5:4 – Führung. Da wir allerdings in der Folgezeit eine ganze Reihe an Großchancen vergaben, konnte der SVH in der 22. Minute erneut auf vier Treffer davonziehen. Dann allerdings erwischten wir die stärkste Phase des Spiels. Die Abwehr, in der nun vor allem Jessica Schutt glänzte, ließ bis zur Pause keinen Treffer mehr zu – und Vorne klappte es dann auch mit dem Angriff. Bis zur Pause wurde so ein 15:13 erkämpft.

Im zweiten Abschnitt verkürzten die Höltinghauserinnen zwischendurch immer wieder, den Ausgleich konnten sie aber nicht erzwingen. Auch hier zeigte unsere Abwehr, dass sie richtig Beton anrühren kann. Auch Emma Scheper im Tor raubte dem Gast mit einigen spektakulären Paraden den Nerv. Am Ende wurde es aber nochmal spannend. Der Gegner nutzte eine Zeitstrafe bei uns, um die Abwehr komplett zu öffnen und kam so von 27:24 nochmal auf 27:26 und 28:27 heran. Den letzten Angriff konnten wir 12 Sekunden vor Abpfiff abfangen und mit einem schönen Gegenstoß machte Lisa Meyer dann den Sack zu. Zwei absolut nicht erwartete Punkte, die wir natürlich gerne mitnehmen!

In den kommenden Wochen müssen wir nun gleich drei Auswärtsspiele absolvieren und spielen erst am 24.11. wieder in Osterfeine – hoffentlich dann wieder vor einer so schönen Kulisse wie am Sonntag!!!

Also…wir sehen uns hoffentlich demnächst wieder in der Halle!

Handball

Bericht der Nordwestzeitung

19. Oktober 2018
Kommentare deaktiviert für Bericht der Nordwestzeitung

Macke sieht Fortschritte bei seiner Elf

Stephan Tönnies

Thüle /Osterfeine Michael Macke, der zusammen mit Andre Middeke den SV Thüle in der Fußball-Bezirksliga trainiert, sieht trotz des jüngsten 1:1 gegen den VfL Oythe II Fortschritte bei seinem Team. „Wir sind auf einem guten Weg“, meint Macke vor dem Gastspiel bei SW Osterfeine (Sonntag, 15 Uhr).

Auf die Partie in Osterfeine freut er sich. SWO sei eine der wenigen Truppen in der Liga, die noch Spieler in ihrer Mannschaft habe, gegen die Macke in seiner aktiven Spielerzeit gespielt hatte. „Osterfeine ist ein gut geführter Verein, der nicht umsonst schon seit vielen Jahren auf Bezirksebene spielt“, sagt Macke. Darüber hinaus sei der Gegner vor allem im Mittelfeldzentrum stark besetzt. Die Atmosphäre bei Heimspielen in Osterfeine sei hitzig. Diese Situation müsse seine Mannschaft annehmen.

Macke und Middeke müssen indes auf Nihat Tekce verzichten. Der schussgewaltige Akteur unterzog sich am Montag einer Operation am Kiefer. Macke rechnet mit einer Ausfallzeit von rund zwei Wochen. Claas Göken hat Probleme mit den Mandeln, doch Macke geht erstmal davon aus, dass der Mittelfeldspieler grünes Licht für einen Einsatz geben wird. Fraglich ist das Mitwirken von Tobias Latta, dem Knieprobleme zu schaffen machen. Sollte der Leistungsträger ausfallen, wäre Dennis Meyer ein Anwärter auf den Posten in der Innenverteidigung.

Fussball

3./4. Herren Bericht

18. Oktober 2018
Kommentare deaktiviert für 3./4. Herren Bericht

Dritte und Vierte: 4 Spiele 4 Punkte

Als durchwachsen darf die Punkteausbeute der Dritten und Vierten seit dem letzten Heimspiel der Ersten bezeichnet werden.

Ein Unentschieden bei Carum III und eine 1:4 Niederlage, trotz guter Leistung, bei Lutten II sind das Ergebnis der Dritten aus zwei Auswärtsspielen. Nach 11 Spieltagen sind 18 Punkte bei einem Torverhältnis von 32:16 als Aufsteiger eine ganz tolle Ausbeute für unsere größtenteils neu aufgebaute Dritte. Es wäre schön, wenn unsere Mannschaft auch in der Herbstphase weiterhin konzentriert und motiviert in die nächsten Spiele geht, um in Ruhe den Sportlerball und dann die Winterpause genießen zu können. Die nächste Chance für unsere Dritte zum Punktesammeln besteht am Sonntag beim Vorspiel um 13.15 Uhr gegen RW Visbek III.

Mit 3 Punkten kehrte unsere Vierte vom Auswärtsspiel bei BW Langförden III zurück. Im Kellerduell behielt unsere Vierte mit 3:1 die Überhand und konnte sich auf den drittletzten Platz vorkämpfen. 2 Tore von Patrick Niehues und einmal von  Leo Trimpe sorgten für gute Stimmung. 7 Punkte aus 9 Spielen bei einem Torverhältnis von 9:29 Toren sind die Zwischenbilanz unserer Vierten. Weiter so!!!

Das folgende Heimspiel gegen TV Dinklage ging dann jedoch mit 1:5 verloren, wobei der Gast zur Pause schon 5:0 führte. Mit 1:0 ging dann die 2. Halbzeit an unsere Vierte.

Am Wochenende geht es für unsere Vierte dann zum VFL Oythe IV.

Training ist auch weiterhin jeden Donnerstag um 19.00 Uhr.

Die Dritte/Vierte

Fussball

1. Herren Bericht

18. Oktober 2018
Kommentare deaktiviert für 1. Herren Bericht

Hallo und herzlich Willkommen zum Heimspiel gegen den SV Thüle.

Der SV Thüle zählte schon vor Saisonbeginn zum Kreis der Favoriten auf den Aufstieg, steht momentan aber mit 12 Punkten aus zehn Spielen nur auf dem zehnten Tabellenplatz. Das soll aber bekanntlich nichts heißen, denn wie wir aus der vorherigen Saison schon wissen, ist das Team von Trainer Michael Macke immer für einen Sieg gut.

Aus unseren letzten beiden Partien konnten wir lediglich drei Punkte mitnehmen. Im Spiel gegen den SV Altenoythe mangelte es uns an konsequentem Abwehrverhalten, weshalb wir früh drei Gegentore kassierten. Auch wenn wir bis zum Schluss um den Sieg gekämpft haben, fehlte uns das nötige Glück, um die Partie noch drehen zu können. Im darauffolgenden Spiel gegen den FC Lastrup machten wir viele Dinge besser, die vorher noch nicht so gut funktioniert haben. Wir konnten bereits in der 4. Minute in Führung gehen und das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 3:0 hochschrauben. In der zweiten Halbzeit ließen wir dann stark nach, sodass der Gegner zu mehr Chancen kam und diese dann auch zweimal nutzte. Zum Ende der Partie wurde es sehr brenzlich, weil die Lastruper einem noch erreichbaren Unentschieden entgegensahen. Jedoch konnten wir den Sieg verteidigen und aufgrund einer sehr starken ersten Hälfte drei Punkte mit nach Hause bringen.

Um weiter oben mitspielen zu können, bedarf es auch in der heutigen Partie wieder an Laufbereitschaft und Engagement. Wir wollen die drei Punkte für uns, aber vor allem auch für unsere Fans, holen.

Mit sportlichen Grüßen

Steffen Wehri

Fussball

Vorwort

18. Oktober 2018
Kommentare deaktiviert für Vorwort

Liebe Leser von SW-Aktuell,

die Redaktion von SW-Aktuell heißt alle heutigen Gäste hier auf dem Klünenberg herzlich willkommen. Ein besonderer Gruß gilt dabei unseren zahlreichen Gästen aus Thüle, Visbek, Höltinghausen, Lotte, Osnabrück und Ankum.

Sowohl unsere Handballerinnen als auch unsere Fußballer sind am heutigen Sonntag im vollen Einsatz.

Voller Einsatz wird dabei am Sonntag auch von unserer I-Herrenmannschaft  zu liefern sein, will man gegen den hoch ambitionierten SV Thüle im Bezirksligaspiel eine Chance haben.

Unser heutiger Gast verfügt über eine extrem gut besetzte Mannschaft und wird auch heute sicherlich alles versuchen, aus dem Mittelfeld nach oben in der Tabelle zu klettern. Ein Kompliment hat sich unsere Erste für den Kraftakt in Lastrup verdient. Trotz der erneuten Heimniederlage gegen Altenoythe im Heimspiel der Vorwoche ging unsere Mannschaft voll konzentriert in die Begegnung und führte zur Pause mit 3:0. Leider verlor unsere Mannschaft nach der Pause zunehmend den Faden, doch durch ihren herausragenden Kampfgeist konnte sie das 3:2 über die Runden retten, glücklich nach dem Spiel zu Boden sinken und wichtige Punkte sammeln.

Punkte sammeln sollte auch das Motto für die kommenden Wochen sein. Nach einem Drittel der Serie steht unsere Erste mit 15 Punkten aus 10 Spielen bei 24:21 Toren auf einem Mittelplatz. Wichtig für unsere Mannschaft ist auch in dieser Serie primär, dass sie nicht in den Tabellenkeller gerät. Keiner sollte auch in dieser Serie die Ansprüche zu hochschrauben. Die Serie bisher zeigt deutlich, wie schwer es ist an die Punkte zu kommen. Fast alle Gegner arbeiten mit Zukaufakteuren und basteln sich mit finanziellen Mitteln eine Mannschaft zusammen wie sie es gerne hätten. Bei unserer Mannschaft wird ausschließlich mit eigenen Kräften aus unserm Sportverein ohne jegliche Bezahlung agiert. Ausfälle werden nicht durch Zukäufe egalisiert, sondern nur durch den Einbau eigener junger Kräfte. Dieser kontinuierliche Einbau ist einzig und allein der OSV-Weg seit zig Jahren. Wir alle sollten bedenken, wie beschwerlich der Weg ist. Also, schraubt die Erwartungen nicht so hoch, bleibt bescheiden und kämpft Woche für Woche um die wichtigen Herbstpunkte!!!

Bescheiden sollten auch die Ziele unserer II-Mannschaft als Aufsteiger in der Kreisliga sein und jeder Punktgewinn sollte als was Besonderes angesehen werden. Alle im Bezirk und Kreis vor unserer Zweiten platzierten Reservemannschaften sind die Reserve von ersten Mannschaften die sich aus Fremdspielern rekrutieren und die besten Spieler aus dem eigenen Verein spielen dann in der Zweiten. Umso höher sind daher die bisherigen 9 Punkte aus 11 Spielen bei 9:19 Toren zu bewerten. Also, dranbleiben und Woche für Woche um jeden Punkt kämpfen.

Viel Spaß beim Lesen

Die Redaktion

Fussball